Klingender Adventskalender: 8. Dezember 2017

Türchen 8

Heute können Sie dank unseres Klingenden Adventskalenders wieder einen tollen Preis gewinnen. Können Sie unser Musikrätsel lösen? Probieren Sie es am besten gleich aus!

Türchen 8

Wer schrieb das Klavierquintett?

Der 1833 in Hamburg geborene Komponist vollendete sein Klavierquintett im Sommer 1864 und widmete es Prinzessin Anna von Hessen. Als Gegengeschenk erhielt er das Autograph von Mozarts g-Moll-Sinfonie KV 550.


Von welchem Komponisten sprechen wir?

Unser heutiger Gewinn:
Ein exklusives CD-Paket, ausgewählt von der Redaktion

Woche für Woche erreichen concerti eine Vielzahl an neuen Aufnahmen vom Schallplattenmarkt, welche um die Aufmerksamkeit und Gunst unserer Redakteure buhlen. Wir haben einige interessante CDs herausgesucht und daraus ein attraktives Überraschungspäckchen für den heutigen Gewinner geschnürt.

Der Klingende Adventskalender 2017 wird ermöglicht durch unsere Partner A-ROSA, KPM Berlin, Lindt, Nubert, Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH, Royal Opera House & thalia.de

Auflösung des Rätsels vom Vortag:

Franz Xaver Süßmayr schrieb die letzten fünf fehlenden Sätze von Mozarts unvollendeten Requiem. In der vorliegenden Aufnahme hat der junge französische Komponist Pierre-Henri Dutron die Süßmayr-Version revidiert und Satz- und Instrumentationsfehler korrigiert. Unser gestriges Musikbeispiel war ein Ausschnitt aus dem „Sanctus“.


Mozart/Süßmayr/Dutron: Requiem d-Moll KV 626
Sophie Karthäuser (Sopran), Marie-Claude Chappuis (Alt), Maximilian Schmitt (Tenor), Johannes Weisser (Bass), Rias Kammerchor, Freiburger Barockorchester, René Jacobs (Leitung)
harmonia mundi

Jetzt bei JPC kaufen
Jetzt bei Amazon kaufen
Jetzt bei iTunes kaufen

Kommentare sind geschlossen.