X

Wo möchten Sie ins Konzert gehen?

Bitte nennen Sie uns Ihren Standort:

Diese Einstellungen können Sie jederzeit ändern.

Ihr Standort: Bundesweit [ändern]

Magazin - - CD-Rezension Rachel Kolly d’Alba - Ohrenschmeichelei

 

CD-Rezension Rachel Kolly d’Alba

Ohrenschmeichelei



von Volker Tarnow

French impressions
Werke von Saint-Saëns, Chausson, Ysaÿe & Ravel. Rachel Kolly d’Alba (Violine), Orchestre National des Pays de la Loire, John Axelrod (Leitung) u.a.
Warner Classics









Französische Konzertmusik für Violine und Orchester ist eher dünn gesät, weswegen die Schweizer Solistin ein Stück ihres Favoriten Eugène Ysaÿe gleich selbst orchestriert hat. Die anderen vier Stücke dieser Scheibe sind durchweg Meisterwerke und werden von Kolly d’Alba mit einem schlanken, leise schluchzenden Vibrato vorgestellt. Ihr Tonfall ist eindringlich und zugleich warm, ihr Spiel schmeichelt dem Ohr und schont sogar in Maurice Ravels Tzigane unsere Nerven. Herausragend das völlig unkonventionelle, noch immer zu selten aufgeführte dritte Violinkonzert von Camille Saint-Saëns.

merken
empfehlen
drucken
Teilen
Artikel empfehlen

Ohrenschmeichelei

von Volker Tarnow

Ihre E-Mail-Adresse:
Empfänger:
Nachricht (optional):