Festival vielsaitig 2017

Experimentierlust lässt Besucher staunen

Das Festival vielsaitig gibt klangvolle Einblicke nicht nur in die Geigenbau-Historie

Hohes Schloss und Kloster St. Mang, Füssen © Franzfoto/Wikimedia Commons

Hohes Schloss und Kloster St. Mang, Füssen

Hohes Schloss und Kloster St. Mang, Füssen © Franzfoto/Wikimedia Commons

Denkt der Normalverbraucher an den Geigenbau, dann fällt spontan erst einmal der Name Mittenwald. Weniger bekannt ist, dass eigentlich Füssen im Allgäu als Wiege des Lauten- und Geigenbaus in Europa gilt. Im Mittelalter an einer strategisch wichtigen ehemaligen Römerstraße gelegen, durch den Lech die Handelswege nach Wien und Budapest öffnend, gab es dort im Bergwald die kostbaren Tonhölzer.

Das spezialisierte Handwerk war weit über die Landesgrenzen hinaus geachtet, das im Spätmittelalter einen Markt für Musikinstrumente wachsen ließ. Blicken wir ins 16. und 17. Jahrhundert, waren rund zwei Drittel aller Lautenmacher in Venedig und Padua Füssener Abstammung.

Das Festival vielsaitig will Verbrindungen schaffen

Doch nicht nur Blütejahre kennzeichnen die Füssener Geschichte. Springen wir nach rund 100 Jahren Niedergang und Dornröschenschlaf in die Jetztzeit. 2003, erstmals als Kooperation zwischen dem Kulturamt und dem Kölner Verdi Quartett, flattert der erste „vielsaitige“ Flyer in die Hände von Musikenthusiasten. Als Markenzeichen entwickelt sich fortan die Symbiose zwischen Alter Musik und zeitgenössischer Experimentierlust.

Das Verdi Quartett mit dem Jazzensemble von Peter Lehel im Kaisersaal Füssen

Das Verdi Quartett mit dem Jazzensemble von Peter Lehel im Kaisersaal Füssen © Fotostudio Samer

Wichtig ist den Veranstaltern, Verbindungen zu schaffen. Nicht nur Konzerte, sondern auch Vorträge, Meisterkurse, Führungen, Treffpunkte locken inzwischen Saiten-Fans wie Tastentiger in die „romantische Seele Bayerns“. Verschrieben hat man sich in diesem Sommer dem Thema „Staunen“. Und da bietet das 300-jährige Prunkjubiläum der barocken Klosteranlage St. Mang ein reiches thematisches Füllhorn.

Eine kleine Reportage über das Festival vielsaitig:

Die Festivaldaten im Überblick:

Festival vielsaitig
Zeitraum: 30.8.–9.9.2017
Mitwirkende: Valer Sabadus, Calmus Ensemble, Matthias Kirschnereit, Lautten Compagney, Verdi Quartett u. a.
Ort: Füssen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *