Young Euro Classic 2017

Allen Krisen zum Trotz ein Zeichen setzen

Bei Young Euro Classic treffen europäische Nachwuchsmusiker auf internationale Orchester

Young Euro Classic © Kai Bienert

Young Euro Classic

Young Euro Classic könn­te sich auch Young Glo­bal Classic nennen. Seit seiner Gründung im Jahr 2000 blickt nämlich das Jugendorchester­-Festival über den kontinentalen Tellerrand hin­ aus. Vom 18. August bis 3. Sep­tember treffen im Konzerthaus Berlin wieder Nachwuchsmu­siker aus Europa auf Orchester aus aller Welt.

Junge Leute sieht man nicht nur auf der Bühne, sondern zahlreich auch im bunt ge­mischten Publikum. Unter Lei­tung von Andrés Orozco Es­trada, Chef des hr­-Sinfonie­orchesters in Frankfurt, ist das Columbian Youth Philharmo­nic in diesem Jahr erstmals dabei, ebenso das Nationale Jugendorchester der Republik Moldau.

Young Euro Classic: Musik aus aller Welt

Die europäische Klassiktradi­tion ist gewissermaßen das Bindeglied zwischen den Or­chestern aus allen Kontinen­ten. Das Festival bietet darüber hinaus eine Plattform, um Mu­sik aus der eigenen Heimat vorzustellen. So spielt die Na­tionale Jugendphilharmonie der Türkei das Stück „Haydar Haydar“, populäre Volksmusik, die der Komponist Ali Özkan Manav für ein modernes Or­chester bearbeitet hat. Festival­leiterin Gabriele Minz will mit Young Euro Classic allen inter­ nationalen Krisen zum Trotz ein Zeichen für Weltoffenheit setzen.

Filarmonica Joven de Colombia (Colombian Youth Philharmonic)

Mit Spaß dabei: Filarmonica Joven de Colombia (Colombian Youth Philharmonic) © Filarmonica Joven de Colombia

Projektweise kommen junge Europäer mit Gleichal­trigen aus anderen Regionen zusammen und entdecken Mu­sik als gemeinsame Sprache. Das Cuban­-European Youth Orchestra unter Duncan Ward etwa schlägt einen Bogen von Beethoven bis zu einer brand­neuen Komposition der Kuba­nerin Jenny Peña Campo.

Musik ohne Grenzen

Nationale Abschottungsten­denzen haben in diesen Ju­gendorchestern keine Chance. Die Mitglieder des I, Culture Orchestra kommen aus Polen, Weißrussland, der Ukraine so­ wie aus den Kaukasusstaaten Armenien, Aserbaidschan und Georgien. Das Einzugsgebiet der von Kristjan Järvi geleite­ten Baltic Sea Philharmonic umfasst den gesamten Ostsee­raum von Deutschland über Polen, Skandinavien und den Baltenrepubliken bis nach Russland.

Zu den Pionieren des grenz­überschreitenden Musizierens gehört das Gustav Mahler Ju­gendorchester, das mit Ingo Metzmacher und dem Pianis­ten Jean­-Yves Thibaudet auf­ tritt. 1986 von Claudio Abbado in Wien gegründet, brachte es schon vor dem Mauerfall Mu­siker aus Ost­ und Westeuropa zusammen.

Young Euro Classic -ein kleiner Eindruck vom vergangenen Jahr:

Die Festvaldaten im Überblick:

Young Euro Classic
Zeitraum: 17.8. – 3.9.2017
Mitwirkende: Jugendorchester aus aller Welt, Ingo Metzmacher, Christoph Eschenbach, Kristjan Järvi, Julian Rachlin u. a.
Ort: Konzerthaus Berlin

Auch interessant

Ingo Metzmacher zum 60. Geburtstag

Keine Angst vor neuen Tönen

Er zählt zu den führenden Dirigenten der jüngeren Generation und ist vor allem als Spezialist für Musik des 20. Jahrhunderts bekannt. Heute feiert Ingo Metzmacher seinen 60. Geburtstag weiter

Radio-Tipp: Ingo Metzmacher auf NDR Kultur

Würdigung zum 60. Geburtstag

Heute Abend beschäftigt sich Margarete Zander um 21:26 Uhr auf NDR Kultur mit der Karriere des Dirigenten Ingo Metzmacher weiter

Opern-Kritik: Bayerische Staatsoper München – Die Gezeichneten

Das Leben ist eine Performance

(München, 7.7.2017) Ingo Metzmacher und Krzysztof Warlikowski addieren Schreker zum Exzess-Substitut weiter

Rezensionen

CD-Rezension Ingo Metzmacher

Prachtvolle Packung

Eine gelungene Gesamtaufnahme der Sinfonien von Karl Amadeus Hartmann mit dem niederländischen Radio Filharmonisch Orkest weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *