KLASSIK-STARS IM FUSSBALLFIEBER - MIDORI SEILER

„Plötzliche Helden, die aus dem Nichts auftauchen“

Midori Seiler tippt exklusiv für concerti die Fußball-EM – nur ihren Top-Favoriten für den Titel-Gewinn in Frankreich möchte die Geigerin unter gar keinen Umständen verraten

shutterstock/Maike Helbig

„Plötzliche Helden, die aus dem Nichts auftauchen“

Zumindest für diese Foto-Montage schlüpfte Midori Seiler dann doch einmal in ein Fußballtrikot

Welche Teams erreichen das Finale? 

Einer meiner Tipps ist bereits in Erfüllung gegangen: Ich hatte auf große Überraschungen bei den Experten gesetzt. Und so hoffe ich auch weiter auf plötzliche Helden, die aus dem Nichts auftauchen und mit denen niemand gerechnet hatte.

Wie schneidet die deutsche Mannschaft ab?

Das darf ich unter gar keinen Umständen verraten. Als große und anerkannte Fußball-Expertin würde meine Einschätzung allzu weitreichende Folgen haben.

Wie verfolgen Sie die Euro 2016? 

Es gibt eine große Übereinstimmung zwischen Musik und Fußball. Erstens: In beiden Berufen nennt man Ausführende „Spieler“. Zweitens: Die hundertprozentige Identifizierung des Spielers auf Bühne bzw. Spielfeld mit dem Geschehen. Drittens: Im „Ernstfall“ kann man mitunter besser spielen, als man eigentlich spielen kann – und manchmal leider auch sehr viel schlechter. Und jetzt bin ich mal ganz ehrlich: Ich selbst werde die EM mit nur einer Tätigkeit begleiten: Augenrollen. Ich habe noch nie Fußball gespielt – und ich habe auch noch nie einem Spiel mit echtem Interesse zusehen können … Trotzdem gönne ich meinen Mitmenschen natürlich den Spaß. Solange es tatsächlich beim Spaß bleibt.

Auch interessant

Blind gehört Midori Seiler

„Das ist gefürchtet!“

Die Geigerin Midori Seiler hört und kommentiert CDs von Kollegen, ohne dass sie erfährt, wer spielt weiter

Porträt Midori Seiler

Silber, Glanz und Wärme

Midori Seiler spielt Bachs Partiten für Violine solo weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *