Der berühmteste Komponist seiner Zeit

Buch-Rezension Georg Philipp Telemann und seine Zeit

Der berühmteste Komponist seiner Zeit

250 Jahre nach Telemanns Tod hat der Musiker und Musikwissenschaftler Siegbert Rampe nun die erste wissenschaftlich fundierte Biografie vorgelegt weiter

Brüche hinter der Idylle

CD-Rezension Frieder Bernius – Mendelssohn

Brüche hinter der Idylle

Nicht nur im Freien zu hören: Den perfekten Soundtrack zum Sommer liefern diesmal Frieder Bernius und der Kammerchor Stuttgart weiter

Schlagkräftig

CD-Rezension Christoph Sietzen – Attraction

Schlagkräftig

Vor allem die von Christoph Sietzen selbst für Marimba eingerichteten Werke machen das Hören dieser CD zu einem großen Vergnügen weiter

Altbekannt

CD-Rezension Kate Lindsey – Thousand of Miles

Altbekannt

Mit ihrer Hommage an Komponisten, die in den 30er Jahren tausende Meilen nach Amerika flohen, erfinden die beiden Musiker das Rad nicht gerade neu weiter

Immer human

CD-Rezension Marek Janowski – Beethoven: Missa solemnis

Immer human

Bei Janowski besitzt die „Missa solemnis“ immer etwas Humanes, und in den leisen Passagen bleibt sie frei von allem Frömmlerischen weiter

Kurzweilig statt tief gehend

CD-Rezension Szymanowski Quartet – EC4RTELE

Kurzweilig statt tief gehend

Trotz des vielversprechenden Konzepts bleibt die musikalische Umsetzung der Konversationsthemen hinter den Erwartungen zurück weiter

Klare Linien

CD-Rezension Olga Peretyatko – Russian Light

Klare Linien

Bemerkenswert, wie instrumental Olga Peretyatko ihren kostbar timbrierten, leicht schimmernden Sopran hier führt weiter

Glanz der Florentiner Intermedien

CD-Rezension Raphaël Pichon – Stravaganza d’amore

Glanz der Florentiner Intermedien

Wie viel Oper schon in diesen Intermedien steckt, zeigen Raphaël Pichon, seine ekstatisch versonnenen Musiker und die in dramatischen Madrigaltönen aufgehenden Solisten weiter

Ein Heldenleben

CD-Rezension Valery Gergiev – Richard Strauss

Ein Heldenleben

Hier ist ein hohes Maß an detailliertem Ausdrucksvermögen gefragt – eine Fähigkeit, die Valery Gergiev und die Münchner Philharmoniker mühelos beweisen weiter

Erkundungshungrig

CD-Rezension Laurence Equilbey – Mozart: Krönungsmesse

Erkundungshungrig

Unberechenbar und erkundungshungrig war Mozart auch in seiner geistlichen Musik – Laurence Equilbey weiß diese Haltung in Klang umzusetzen weiter

Stilistischer Bogen

CD-Rezension Sebastian Knauer – Bach & Sons 2

Stilistischer Bogen

Das Album spannt den stilistischen Bogen von Vater Bach zu seinen Söhnen und zeigt beeindruckend, wie sehr diese den Stil des Vaters bereits weiterentwickelten weiter

Vorbild Bach

CD-Rezension Michail Lifits spielt Schostakowitsch

Vorbild Bach

Lifits fängt die Stimmungen der pianistisch hoch anspruchsvollen Präludien haargenau ein, ohne jedoch ins Überschwängliche abzudriften weiter

Farben der Nacht

CD-Rezension Claire Huangci – A Chopin Diary

Farben der Nacht

Was bei dieser Doppel-CD unaufhörlich in den nächtlichen Kosmos Chopins zieht, ist die abwechslungsreiche Gestaltung der Stücke weiter

Ideenreichtum

CD-Rezension Gustavo Gimeno dirigiert Schostakowitsch

Ideenreichtum

Orchester und Dirigent musizieren auf einer Wellenlänge und nähern sich voller musikalischem Tatendrang der Musik Schostakowitschs weiter

Fährten der Trauer

CD-Rezension Tomáš Netopil – Suk: Asrael

Fährten der Trauer

Ein verdienstvoller Ausflug in die sinfonische Welt des tschechischen Komponisten Josef Suk, der hierzulande zu selten gespielt wird weiter

Zwei vokale Meisterwerke

CD-Rezension Mikko Franck dirigiert Debussy & Ravel

Zwei vokale Meisterwerke

Mikko Franck entwirft eine Zauberwelt mit enormer Imaginationskraft und zeigt, wie viel Skurrilität, Witz und Finesse in dieser Musik steckt weiter

Der sozialistische Schubert

CD-Rezension Eisler: Lieder Vol. 1

Der sozialistische Schubert

Holger Falk und Steffen Schleiermacher starten mit dieser ersten Folge einer vierteiligen CD-Edition eine wichtige Neubewertung von Hanns Eislers Liedschaffen weiter

Ausflüge ins Pariser Nachtleben

CD-Rezension GrauSchumacher Piano Duo – Concerti III

Ausflüge ins Pariser Nachtleben

Das GrauSchumacher Piano Duo spielt alles auf den Punkt, prägnant, atmosphärisch und sehr präsent weiter

Mut zahlt sich aus

CD-Rezension Kathrin Christians

Mut zahlt sich aus

Flötistin Kathrin Christians zeigt auf ihrer Debüt-CD, welche schier unerschöpflichen Klangfarben sich auf ihrem Instrument zaubern lassen weiter

Zeitreise mit Horn

CD-Rezension A Noble and Melancholy Instrument

Zeitreise mit Horn

Der Hornist Alec Frank-Gemmill und der Pianist Alasdair Beatson bringen Duos aus gut 150 Jahren, von Beethoven bis zu britischer Unterhaltungsmusik weiter