Ludwig van Beethoven © Wikimedia Commons

Ludwig van Beethoven

Ludwig van Beethoven (getauft 17. Dezember 1770 in Bonn; † 26. März 1827 in Wien) wurde als Sohn eines Bonner Musikers geboren und trat bereits als 8-Jähriger als „Wunderkind“ angepriesen, genau wie Mozart, in der Öffentlichkeit auf – zu einem Treffen der beiden Musikgenies kam es übrigens nie. Erst ab 1782 bekam Beethoven seinen ersten ordentlichen Musikunterricht bei Christian Gottlob Neefe. 1783 trat er seine erste Stelle als Organist und Cembalist in der Bonner Hofkapelle an. 1792 wurde er Schüler von Joseph Haydn, den er bereits auf dessen Durchreise in Bonn kennengelernt hatte. Weitere Lehrer waren Georg Albrechtsberger und Antonio Salieri. Nachdem die Unterstützung des Bonner Kurfürsten ausblieb, begann Beethoven in Wien und im Ausland als Pianist und Klavierlehrer seinen Lebensunterhalt zu verdienen, neben regelmäßiger finanzieller Unterstützung durch adlige sowie bürgerliche Gönner. Etwa um 1798 zeigten sich bereits erste Symptome jenes Gehörleidens, das schließlich zur vollständigen Taubheit führen sollte und bereits 1813 seine öffentlichen Auftritte als Pianis und Dirigent beendet hatten. Beethoven starb – entgegen dem großen Ruhm, den er als weltberühmter Komponist errang – in persönlicher Krise und Einsamkeit nach mehreren Operationen.

Freitag, 04. August 2017, 20:00 Uhr
Schloss Reinbek (Reinbek)

SHMF – Cello elegant mit Edgar Moreau SHMF – Cello elegant mit Edgar Moreau

Cello elegant Edgar Moreau (Violoncello) Pierre-Yves Hodique (Klavier) Beethoven: Cellosonate A-Dur op. 69 Schumann: Adagio… weiter

Samstag, 05. August 2017, 20:00 Uhr
Schloss Glücksburg (Glücksburg)

SHMF – Cello elegant mit Edgar Moreau SHMF – Cello elegant mit Edgar Moreau

Cello elegant Edgar Moreau (Violoncello) Pierre-Yves Hodique (Klavier) Beethoven: Cellosonate A-Dur op. 69 Schumann: Adagio… weiter

Samstag, 02. September 2017, 18:00 Uhr
Landgestüt Redefin (Redefin)

Daniel Müller-Schott, Alice Sara Ott & Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin Daniel Müller-Schott, Alice Sara Ott & Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern Daniel Müller-Schott (Violoncello) Alice Sara Ott (Klavier) Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin Karina Canellakis (Leitung) Schumann:… weiter

Donnerstag, 07. September 2017, 20:00 Uhr
Alte Oper Frankfurt (Frankfurt/Main)

Khatia Buniatishvili & hr-Sinfonieorchester Khatia Buniatishvili & hr-Sinfonieorchester

Khatia Buniatishvili (Klavier) hr-Sinfonieorchester Andrés Orozco-Estrada (Leitung) Ljadow: Baba Yaga, Der verzauberte See & Kikimora… weiter

CD-Rezension François Salque & Eric Le Sage spielen Beethoven

Berührung statt Bravour

François Salque und Eric Le Sage zeigen sich über Fragen… weiter

Interview Daniel Müller-Schott

Wenn Musik zum Bild wird

Daniel Müller-Schott über malende Komponisten, tückische Uraufführungen – und über… weiter

Opern-Kritik: Dresdner Musikfestspiele – Leonore

Sensationell inspiriert

(Dresden, 18.6.2017) Ivor Bolton schärft grandios das Radikal-Kompromisslose des Ur-Fidelio… weiter

Werk der Woche - Beethoven: Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21

Tradition und Kühnheit

Mit seiner ersten Sinfonie beginnt Beethovens sinfonisches Schaffen, das den… weiter

CD-Rezension Marek Janowski – Beethoven: Missa solemnis

Immer human

Bei Janowski besitzt die „Missa solemnis“ immer etwas Humanes, und… weiter

Interview Manfred Honeck

„Die Zeit der Zuchtmeister am Pult ist vorbei“

Von Vorarlberg über Wien und Stockholm nach Pittsburgh in die… weiter

CD-Rezension Eliane Rodrigues Beethoven 8 Concerti

Losgelöst

In ihrer Gesamteinspielung der acht Klavierkonzerte von Beethoven ist es… weiter

CD-Rezension Les Vents Français – Beethoven

Der etwas andere Beethoven

„Les Vents Français“ beleuchten den Wiener Klassiker in einem unbekannten… weiter

Porträt Murray Perahia

Zum 70. Ehrentag

Dahergelaufene Trends sind ihm zuwider. Murray Perahia liebt das zurückgenommene… weiter

Deutschlandradio Kultur

Die letzte Sonate

„Die Hammerklaviersonate wird nicht leichter, wenn man sie nicht spielt.“… weiter

CD-Rezension Yevgeny Sudbin – Beethoven Klavierkonzerte

Organisch und stimmig

Yevgeny Sudbin ist ein ungemein intelligenter Musiker, der mit vielen… weiter

CD-Rezension András Schiff – Encores after Beethoven

Acht Zugaben, kein Konzert

Diese CD vereint einige der Zugaben, die Sir András Schiff… weiter

Beethoven: Sinfonie Nr. 9 d-Moll op. 125

(UA Wien 1824) mit Schlußchor über Schillers Ode „An die… weiter

Beethoven: Sinfonie Nr. 8 F-dur op. 93

(UA Wien 1814) Die Achte ist Beethovens kürzeste Symphonie –… weiter

Beethoven: Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92

(UA Wien 1813) Als die Siebente entstand, wetterleuchtete es gewaltig… weiter

Beethoven: Sinfonie Nr. 6 F-dur op. 68 „Pastorale“

(UA Wien 1808) Nicht erst der Beethoven-Dirigent Wilhelm Furtwängler koppelte… weiter

Beethoven: Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67

(UA Wien 1808) Ging es in der Eroica um den… weiter

Beethoven: Sinfonie Nr. 4 B-Dur op. 60

(UA Wien 1807) Nach drei ambitionierten Symphonien in rascher Folge… weiter

Beethoven: Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 „Eroica“

(UA Wien 1804) Zwei Akkorde wie geballte Fäuste!! Dann sofort… weiter

Beethoven: Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 36

(UA Wien 1802) ADAGIO MOLTO – hinter dem Eingangsportal empfängt… weiter

Beethoven: Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21

(UA Wien 1800) Zu Anfang ein paar typische, kadenzierende Schlußformeln… weiter

Beethoven: Fidelio

op.72 (UA Wien 1805/06 als Leonore, 1814 als Fidelio) Ein… weiter