François-Xavier Roth © Maestroarts

François-Xavier Roth

Dirigent und Vermittler: Der 1971 in Paris geborene François-Xavier Roth setzt lieber auf ein Miteinander statt auf Hierarchie. Sein Vater ist der Organist Daniel Roth an St. Sulpice in Paris. François-Xavier Roth studierte zunächst Flöte am Konservatorium Paris und begann neben seiner Tätigkeit als Flötist an der Opéra national de Paris ein Dirigierstudium bei János Fürst und Jorma Panula. Beim London Symphony Orchestra arbeitete er ein Jahr als Assistent Conductor u. a. mit Pierre Boulez und Colin Davis zusammen. Seit 2015 ist er Gürzenich-Kapellmeister und Generalmusikdirektor der Stadt Köln. Sein Repertoire reicht von der Musik des 17. Jahrhunderts bis zu zeitgenössischen Werken. 2003 gründete er mit „Les Siècles“ sein eigenes Orchester, das auf neuen und alten Instrumenten musiziert – oftmals im Wechsel während eines Konzerts. Für die Aufnahme von Strawinskys Ballettmusiken erhielten sie 2016 den Jahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik.

CD-Rezension François-Xavier Roth – Ravel: Daphnis et Chloé

Exotisch

Schlüsselwerk der Moderne: Mit seinem sehr konsequenten und dynamischen Dirigat… weiter

Porträt François-Xavier Roth

„Liebe auf den ersten Blick“

François-Xavier Roth will das Kölner Gürzenich-Orchester für alle in der… weiter