Philippe Jaroussky © Simon Fowler/Warner Classics

Philippe Jaroussky

Der französische Countertenor Philippe Jaroussky möchte auf keinen Fall das Schicksal vieler Opernsänger teilen, lediglich auf ein paar wenige Rollen reduziert zu werden. Zudem ist er sich der Endlichkeit der Kopfstimme des Countertenors bewusst – ein Thema, über das im Opernbetrieb noch immer Stillschweigen herrscht. Als der 1978 in Maisons-Laffitte geborene Philippe Jaroussky seinen Durchbruch als Sänger feiert, ist er gerade einmal Anfang zwanzig. Bemerkenswert ist die Tatsache insofern, als er nach der Schule zunächst Violine und Klavier an den Regionalkonservatorien von Versailles und Boulogne-Billancourt studierte und von seiner stimmlichen Begabung erst durch einen Zufall erfuhr, als er die Gesanglehrerin Nicole Fallien kennenlernte. 2002 gründete er das „Ensemble Artaserse“, um in der Auswahl seines Repertoires unabhängig zu sein, zwei Jahre später folgte sein Deutschlanddebüt, als er spontan für den erkrankten Andreas Scholl bei einem Konzert in Köln einsprang. Es folgten verschiedene Engagements an der Berliner Staatsoper; in der Spielzeit 2015/16 war Jaroussky Artist in Residence am Konzerthaus Berlin. Im Januar 2017 sang er als Artist in Residence beim NDR Elbphilharmonie Orchester zur Eröffnungsfeier der Elbphilharmonie in Hamburg.

CD-Rezension Philippe Jaroussky – The Händel Album

Berührender Händel

Wirkliches Opernglück: Philippe Jaroussky schickt den Hörer durch ein Wechselbad… weiter

concerti November-Ausgabe 2017

Druckfrisch: die concerti November-Ausgabe!

Freuen Sie sich auf unsere November-Ausgabe mit spannenden Interviews, interessanten… weiter

Countertenor Philippe Jaroussky im Interview

„Ich gehöre der Generation Konzeptalbum an“

Countertenor Philippe Jaroussky über den Reiz von Rezitativen, Regisseure als… weiter

TV: Bach-Spezial

Im Zeichen des Thomaners

Er darf in der Osterzeit nicht fehlen: Theaterkünstler Romeo Castellucci… weiter

CD-Rezension Philippe Jaroussky – La Storia di Orfeo

Im Team

Philippe Jarousskys neues Album überzeugt durch sein originelles Konzept –… weiter

CD-Rezension Philippe Jaroussky

Die Röte des Abends

Erstmals auf Deutsch: Philippe Jaroussky irritiert und verzaubert mit Kantaten… weiter

CD-Rezension Philippe Jaroussky

Treue und Wankelmut

Philippe Jaroussky und Karina Gauvin dominiert das Schaulaufen der Virtuosen… weiter

Interview Philippe Jaroussky

„Counterstar sein, das ist zu wenig für ein Leben!“

Er ist der populärste seiner Art: Philippe Jaroussky über Starkult,… weiter

CD-Rezension Philippe Jaroussky

Spektakuläres im Dienst des roten Priesters

Seelenmusik: Countertenor Philippe Jaroussky ist ein stilbewusster Interpret der kleinen… weiter

CD-Rezension Philippe Jaroussky

Perfekter Wohlklang

Philippe Jaroussky, Julia Lezhneva und I Barocchisti interpretieren Pergolsesis Stabat… weiter

CD-Rezension Philippe Jaroussky

Wieder zurück

Arien für Farinelli gesungen von Philippe Jaroussky und Cecilia Bartoli… weiter

Kurz gefragt Philippe Jaroussky

»Ich warte schon 15 Jahre auf das hohe C«

Philippe Jaroussky ist einer der erfolgreichsten Countertenöre. Hier spricht er… weiter

CD-Rezension Jaroussky/Cencic

Pas de deux

Die beiden Countertenör widmen sich auf ihrer neuen Aufnahme Duetten… weiter

CD-Rezension Philippe Jaroussky

Französisches Chorkonfekt

Paavo Järvis schwerfällige Interpretation gewinnt durch Philippe Jaroussky leuchtende Leichtigkeit weiter