TONALi Festival zwölf.orte/Klassik in deinem Kiez © Georg Tedeschi

TONALi

Musikalische Nachwuchsförderung – das ist das Ziel des Hamburger Kulturprojekts TONALi. Gegründet wurde es 2009 von den Cellisten Amadeus Templeton und Boris Matchin, zunächst als Instrumentalwettbewerb. Jedes Jahr wird unter der Ehrenpräsidentschaft von Christoph Eschenbach ein Preis für Violoncello, Geige oder Klavier ausgeschrieben. Begleitend zu diesem Instrumentalwettbewerb findet seit 2015 das TONALi-Fest statt. Die Konzerte finden abends nach den Wettbewerbsrunden an außergewöhnlichen Orten in Hamburg statt. Das Besondere daran ist, dass Ehemalige und aktuelle TONALi-Teilnehmer die Konzerte zusammen mit sogenannten Schülermanagern organisieren. Grundlagen des Musikmanagements lernen die Jugendlichen in der TONALi-Publikumsakademie. Seit 2014 gibt es zudem das TONALi-Festival „Klassik in deinem Kiez“. Die experimentellen und interdisziplinären Konzerte finden in Kulturhäusern, Clubs und Theatern in Hamburger Stadtteilen statt. Dabei planen und organisieren Hamburger Schülermanager die Veranstaltungen. Das Festival-Prinzip lautet: Jung organisiert, spielt, hört. Darüber hinaus vergibt TONALi jährlich einen Komponistenpreis. 2016 wurde zudem die gemeinnützige Künstleragentur TONALiSTEN gegründet. TONALi wurde 2017 mit einem ECHO Klassik in der Kategorie „Nachwuchsförderung“ ausgezeichnet.

TONALi-Festival „Klassik in deinem Kiez“

Geigenklang im Club und auf dem Schiff

„Klassik in deinem Kiez“ versprechen die zwölf Teilnehmer des TONALi-Wettbewerbs weiter