Klassikcharts Oktober 2017

Die offiziellen Top 20 Klassik-Charts im Oktober 2017

Erhebungszeitraum: 08.09.2017 - 05.10.2017

Jonas Kaufmann © Gregor Hohenberg/Sony Classical

Jonas Kaufmann

Auf seinem Album „L'Opéra“ präsentiert Jonas Kaufmann die ganze Bandbreite seiner Stimme – und landet damit direkt auf Platz eins

1. Jonas Kaufmann

L’Opéra
Sony Classical

2. Anna Netrebko & Yusif Eyvazov

Romanza
Panorama

Ein Traumpaar auf der Bühne wie auch im echten Leben
besingt auf seinem ersten gemeinsamen Album die Liebe mit
18 Romanzen, die Igor Krutoy eigens für das Duo komponierte.

3. Maria Callas

Callas-Remastered Live Recordings 1949-64
Warner Classics

4. Krystian Zimerman

Schubert: Klaviersonaten D 959 & 960
Deutsche Grammophon

5. Christina Pluhar & L’Arpeggiata

Händel Goes Wild
Erato

6. Jascha Heifetz

Jascha Heifetz – Complete Stereo Collection Remastered
RCA Red Seal

7. Evgeny Kissin

Beethoven
Deutsche Grammophon

8. Jonas Kaufmann

Dolce Vita
Sony Classical

9. Ludovico Einaudi

Elements
We Love Music

10. Rolando Villazón, Ildar Abdrazakov, Orchestre Métropolitain de Montréal & Yannick Nézet-Séguin

Duets
Deutsche Grammophon

11. Francesco Tristano

Piano Circle Songs
Sony Classical

12. Maria Callas

Live & Alive
Warner Classics

13. Thomas Hengelbrock & NDR Elbphilharmonie Orchester

Elbphilharmonie First Recording
Sony Classical

14. Jay Alexander, Orchester der Kulturen & Adrian Werum

Schön ist die Welt
Panorama

Der Tenor aus Pforzheim präsentiert einen Blumenstrauß
an Melodien aus Heimatfilmen und Operetten
– eine klangvolle Reise in die „gute, alte Zeit“.

15. Ragna Schirmer, Staatskapelle Halle & Ariane Matiakh

Clara
Berlin Classics

16. Matthias Well, Maria Well & Zdravko Zivkovic

Funeralissimo: Eine lebendige Hommage an Trauermusik verschiedener Kulturen
Genuin

17. Jonas Kaufmann

Nessun Dorma – The Puccini Album
Sony Classical

18. Beczała, Netrebko, Thielemann, Staatskapelle Dresden

Wagner: Lohengrin
Deutsche Grammophon

Netrebkos und Beczałas Wagner-Debüt als Elsa und Lohengrin
waren nicht nur an der Semperoper eine Sternstunde des
letzten Jahres. Die kann man nun Revue passieren lassen.

19. Sir Georg Solti & Chicago Symphony Orchestra

The Complete Recordings
Decca Records

20. Regula Mühlemann

Cleopatra – Baroque Arias
Sony Classical

Ermittelt von GfK Entertainment GmbH im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie e. V.

Auch interessant

Das war der ECHO Klassik 2017

Champions League der Klassik

Auch in diesem Jahr war die ECHO Klassik-Verleihung ein Treffen der großen Stars der internationalen der Musikszene. Thomas Gottschalk moderierte einen feierlichen Galaabend in der Hamburger Elbphilharmonie weiter

ECHO Klassik 2017: Jonas Kaufmann

Italian Lover

Jonas Kaufmann ist der deutsche Opernexportschlager schlechthin. Aber nicht nur die Bühnen dieser Welt reißen sich um ihn – auch seine Alben wie etwa „Dolce Vita“ sind extrem beliebt weiter

ECHO Klassik 2017

Kunst der Unterhaltung

Die Aufteilung von klassischer Musik in seicht und anspruchsvoll muss aufhören. Die diesjährigen Ehrungen des ECHO Klassik sind da ein guter Anfang weiter

Rezensionen

CD-Rezension Jonas Kaufmann – L'Opéra

Viel Wärme

Warm, höhenstark, aber nicht gellend, mit gleichmäßig schwingendem Vibrato wirbt Jonas Kaufmann für die Musik von Gounod, Bizet und Co. weiter

Buch-Rezension Oper – aber wie?

Individuelle Innenansichten

Wie unterschiedlich die Herangehensweise an die Opernarbeit sein kann, beweisen diese Gespräche, die Richard Lorber mit Künstlern geführt hat weiter

CD-Rezension Jonas Kaufmann

Entspannt

Charmant: Jonas Kaufmann drückt italienischen Evergreens seinen ganz eigenen Stempel auf weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *