Opernguide Komische Oper

Rossini: Der Barbier von Sevilla

Italorussische Buffo-Komik vom Feinsten

Rossini: Der Barbier von Sevilla

Italorussische Buffo-Komik vom Feinsten

Mit Kirill Serebrennikov setzt Rossinis koloraturensprühendes Buffo-Meisterwerk einer der spannendesten russischen Regisseure der Gegenwart in Szene. Und mit Antonella Manacorda entfacht einer der vielversprechendsten Maestri der mittleren Generation das grandiose Feuerwerk des Komischen. Im Sommer feierte der Italiener beim Festival in Glyndebourne große Erfolge. Studiert hat er beim legendären finnischen Dirigenten-Erzieher Jorma Panula, entscheidend gefördert wurde er von Claudio Abbado – zunächst noch als Konzertmeister in den Orchestern seines Landsmanns.

Komische Oper Berlin

Rossini: Der Barbier von Sevilla

 

Antonella Manacorda (Leitung), Kirill Serebrennikov (Regie)

Termine: 9., 13., 16., 19. & 28.10., 5. & 26.11., 4., 16. & 26.12.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *