Munter

CD-Rezension Abel: Sinfonien opp. 1 & 4

Munter

Die Kölner Akademie und Michael Alexander Willens haben sechs sinfonische Werke von Carl Friedrich Abel aufgenommen

Die über Jahre sich erstreckende Edition mit Sinfonien von Carl Friedrich Abel geht in die nächste Runde. Nach ersten Folgen mit La Stagione Frankfurt haben nun die Kölner Akademie und Michael Alexander Willens sechs Werke mit den Opus-Nummern eins und vier aufgenommen, kleine Dreiteiler, die anfänglich als „Ouvertüren“ firmierten. Formal folgen alle einem gleichen Schema, ästhetisch bilden sie ein Bindeglied zur Frühklassik. Man darf also keine Wunder von dieser Musik erwarten. Von daher wählen Willens und seine Akademie einen gelungenen Mittelweg: nicht übertreiben und nicht verharmlosen. Man könnte diesen Ansatz auch als gesunde Munterkeit bezeichnen, ausgewogen sinfonisch, kammermusikalisch justiert, keine harschen Platz-da-Akzente, sondern eine Organik, die diese Werke zu gehobener Unterhaltungsmusik macht – vor allem in den tänzerischen Schlussätzen. Ein Lob für das ausgewogene Klangbild!

Abel: Sinfonien opp. 1 & 4

Kölner Akademie, Michael Alexander Willens (Leitung)
cpo

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *