Plappernd und gackernd

CD-Rezension Antonio Pappano

Plappernd und gackernd

Antonio Pappano musiziert Rossinis Opern-Ouvertüren mit Lust, genauem Gespür für Phrasierung, Timing und Humor

Rossini schreibt eine Musik, die so ganz dem kommunikativen Gebaren seiner Landsleute abgelauscht scheint: Wenn Italiener sich mittteilen, offenbaren sie ihre Extrovertiertheit, ihr übersteigertes Gefühl, mitunter auch ihre Präpotenz, kurz, sie spielen mit der Sprache, die ihrerseits zur Musik wird. Antonio Pappano hört diese Schicht in Rossinis Opern-Ouvertüren mit viel Lust, viel genauem Gespür für Phrasierung, Timing und der Kunst aus, kleine Notenwerte nicht hudelnd, sondern mit der Haltung von Humor und Raffinesse, Leichtigkeit und Lebensgenuss zu musizieren. Da plappern die Pizzicati der Streicher, da gackern die frechen Einwürfe der Holzbläser. Pappano schärft die Temporelationen, was dem Brio und dem Strettaglück zusätzlich auf die Sprünge hilft. Gleichsam als Bonus liefert die CD die entzückende Entdeckung von Rossinis für Bläserquartett geschriebenem frühen Andante e tema con variazione dazu.

Rossini: Ouvertüren aus Wilhelm Tell, Der Barbier von Sevilla u. a.
Orchestra dell´Academia Nazionale di Santa Cecilia, Antonio Pappano (Leitung)
Warner Classics

Weitere Rezensionen

CD-Rezension Antonio Pappano dirigiert Saint-Saëns

Klangbad

Opulent: Hier kann Antonio Pappano nach Belieben modellieren und regulieren, so dass es schäumt und träumt weiter

CD-Rezension Shakespeare Songs

Geburtstagsgabe für Shakespeare

Ian Bostridge und Antonio Pappano würdigen Shakespeare mit einer Lied-Hommage weiter

CD-Rezension Aida

Fulminante Verdi-Verfeinerung

Antonio Pappano spielt mit einer Traumbesetzung um Anja Harteros und Jonas Kaufmann die Aida als Referenzaufnahme des 21. Jahrhunderts ein weiter

Auch interessant

Kino: Puccinis „La Bohème“ am Royal Opera House

Nie war Leid so schön

Am 3. Oktober wird Puccinis „La Bohème“ ab 20:15 Uhr live aus dem Royal Opera House weltweit im Kino übertragen weiter

Kino: Madama Butterfly

Wiedersehen in London

Atemberaubende Musik, herzzerreißende Story: Puccinis Madama Butterfly zählt zu seinen populärsten Werken. Heute wird die Oper live aus dem Royal Opera House auf deutschen Kinoleinwänden übertragen weiter

Interview Antonio Pappano

„Alle Musik ist irgendwie Theater”

Antonio Pappano über neurotische Italiener, das Leiden und Hassen am Theater und die Wahrhaftigkeit der Musik weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *