Voller Fülle

CD-Rezension Diana Damrau – Meyerbeer Grand Opera

Voller Fülle

Diana Damrau bricht eine Lanze für Giacomo Meyerbeer und hat ein Album aufgenommen, das den ganzen Komponisten abbildet

Diana Damrau bricht eine Lanze für Giacomo Meyerbeer, dessen Leumund bis heute problematisch ist, dank Wagner. Sie hat ein Album aufgenommen, das den ganzen Meyerbeer abbildet, von den frühen deutschsprachigen Werken über einige italienische Werke bis hin zur „Grand Opéra“ – elf Arien, darunter zwei Erstaufnahmen. Sie singt, dass jeder Hörer begreift, warum Meyerbeer eine Schlüsselfigur der Opernhistorie ist: mit Leidenschaft, Hingabe, Zurücknahme, mit Schwermut und Feuer, mit langgezogenen Kantilenen und dichten Verzierungen. Ihr Piano schwebt schwerelos, ihre Tiefe besitzt genügend Glut, und stets merkt man ihrem Gesang an, wie herausragend Meyerbeer für die Stimme komponiert hat und wie viel Nährstoffe Damrau aus dieser Musik zieht, mit einer Fülle an Farben und Ausdruckswechseln. Das Orchester der Nationaloper von Lyon wird von Emmanuel Villaume geleitet und macht jede Wendung mühelos mit.

Grand Opera
Meyerbeer: Opernarien aus Le Prophete, Robert le Diable, Alimek oder Die beiden Kalifen, L’Etoile du Nord, L’Africaine, Il Crociato in Egitto, Le Pardon de Ploermel, Ein Feldlager in Schlesien, Emma di Resburgo & Les Huguenots

Diana Damrau (Sopran), Orchestre de l’Opera National de Lyon, Emmanuel Villaume (Leitung)
Erato

Weitere Rezensionen

CD-Rezension Diana Damrau

Lehrstunde des Gesangs

Dynamischer Kunstgesang: Diana Damrau brilliert in italienischen Opern des 19. Jahrhunderts weiter

CD-Rezension Diana Damrau

Gewinner und Verlierer

Diana Damrau singt Donizettis Lucia di Lammermoor wahrhaft belcantistisch – und verharrt dennoch im Mittelmaß weiter

CD-Rezension Diana Damrau

Zwischen Wien und Hollywood

Forever – Unforgettable Songs from Vienna, Broadway and Hollywood, eine CD von Diana Damrau mit dem Royal Liverpool Philharmonic Orchestra und David Charles Abell weiter

Auch interessant

Interview Diana Damrau

„Aber dann kommen diese Stratosphären-Töne!“

Mit ihrem Meyerbeer-Projekt erfüllt sich Diana Damrau einen lang gehegten Wunsch – und erklärt, warum der schwäbische Dialekt fürs Französische hilfreich ist weiter

concerti Mai-Ausgabe 2017

Druckfrisch für Sie: die concerti Mai-Ausgabe!

Freuen Sie sich auf unsere Mai-Ausgabe von concerti mit spannenden Interviews, interessanten Porträts und vielen Termintipps weiter

INTERVIEW DIANA DAMRAU

„Ich möchte hören, sehen und spüren“

Diana Damrau erklärt, wie sie den Spagat zwischen Familie und Beruf hinbekommt und warum Opernsänger keine Fachidioten sind weiter

Termintipps

Sonntag, 27. August 2017, 19:30 Uhr
Wolkenturm (Grafenegg)

Diana Damrau & Tschechische Philharmonie Diana Damrau & Tschechische Philharmonie

Diana Damrau (Sopran) Tschechische Philharmonie Jiří Bělohlávek (Leitung) Werke von Mozart & R. Strauss Prélude… weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *