Sehnsuchtsmusik

CD-Rezension Mariss Jansons – Mahler: Sinfonie Nr. 9

Sehnsuchtsmusik

Betörend, die tief empfundene Geste bei Mahler: Mariss Jansons und das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Insgesamt aber zu milde

Mariss Jansons und seine Münchener mit der letzten vollendeten Sinfonie von Mahler – da darf man gespannt sein. Und tatsächlich gelingt es ihnen, 80 Minuten den Spannungsbogen der Neunten von Mahler zu halten. Ungeheuer plastisch und transparent werden die Farbwerte herausgearbeitet, die Strukturen freigelegt. Das ist glühend in feinsten Schattierungen. Es erklingen scharfe Schmerzenstöne und süßer Wohllaut, heftiges Aufbegehren und wehmütige Idylle. Die große Geste und die machtvollen Ausbrüche beherrschen diese Musiker so bravourös wie die intensiv ausgekosteten Sehnsuchtsäußerungen mit plötzlichen Umschwüngen. Was bei diesem Live-Mitschnitt aus dem Münchener Gasteig vom vergangenen Herbst zu kurz kommt, sind Mahlers bewusst grobschlächtige, grelle, groteske Züge. Gerade in dieser Hinsicht bleiben die beiden Mittelsätze etwas zu harmoniesüchtig – und brennen letzten Endes zu wenig.

Mahler: Sinfonie Nr. 9

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Mariss Jansons (Leitung)
BR Klassik

Weitere Rezensionen

CD-Rezension Mariss Jansons

Geistiger Genuss

Modellinterpretation von Tschaikowskys romantischem Psychothriller – leider mit problematischer Tontechnik weiter

DVD-Rezension Mariss Jansons

Leidenschaft und Hingabe

Dvořáks Stabat Mater mit Mariss Jansons beim Lucerne Festival ist auch auf Konserve ein Ereignis weiter

CD-Rezension Mariss Jansons

Musik als Mahnung

Brittens „War Requiem“ gesungen von Emily Magee, Mark Padmore und Christian Gerhaher. Mariss Jansons leitet Chor und Orchester des Bayerischen Rundfunks weiter

Auch interessant

Konzert der Orpheum Stiftung

Im Dienste der Solisten von morgen

„Young Soloists on Stage“ ist der Titel des ersten Konzerts der renommierten Schweizer Orpheum Stiftung in diesem Jahr. Deren künstlerisches Förderkonzept hat schon bei manchem Nachwuchssolisten für den entscheidenden Karriereschub gesorgt, etwa bei Veronika Eberle, Martin Grubinger, Nicolas Altstaedt oder… weiter

INTERVIEW MARISS JANSONS

Im Konzert muss alles brennen

Mariss Jansons über dirigentische Talente, intelligente Orchester und neue Konzertsäle weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *