Perfekte Sommermusik

CD-Rezension Santiago Lascurain

Perfekte Sommermusik

Die perfekte CD für den Sommer: Santiago Lascurain spielt charmante Gitarrenmusik des 20. Jahrhunderts

Der mexikanische Gitarrist Santiago Lascurain setzt nicht auf die bekannten, effektvollen Bravourstücke. Stattdessen lädt er ein zu einer Entdeckungsreise in das Repertoire moderner Klassiker jenseits der sattsam wiederholten, platten Flamenco- und Bossa-Klischees. Seine Neueinspielung präsentiert eine klangstarke, traumwandlerische Debussy-Hommage von Manuel de Falla, neoklassizistische Noblesse bei Frank Martin, dezente Jazz-Anleihen bei Manuel Maria Ponce, einen geradezu experimentellen wie verinnerlichten Benjamin Britten und schließlich einen extrem kontrastreichen Alberto Ginastera. Die Vielfalt dieser unterschiedlichen Kompositionen interpretiert Santiago Lascurain auf seinem Instrument ungeheuer prägnant, klar, konzentriert, mit feinen Zwischentönen, mit reichhaltigen Farben und sehr atmosphärisch. Eine CD, die nicht nur eingefleischte Gitarrenmusik-Fans in ihren Bann ziehen dürfte.

de Falla: Homenaje, Martin: Quatre pièces brèves, Ponce: Thème varié et Finale, Britten: Nocturnal after John Downland op. 70, Ginastera: Sonata for guitar op. 47
Santiago Lascurain (Gitarre)
QBK

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *