Mit voller Tiefe

CD-Rezension Sharon Kam

Mit voller Tiefe

Sharon Kam spielt das berühmte Klarinettenkonzert und -quintett von Mozart auf der Bassettklarinette

Eigentlich werden Mozarts berühmtes Klarinettenkonzert und das Klarinettenquintett immer auf dem falschen Instrument gespielt: Beide sind für die Bassettklarinette geschrieben, deren Tonumfang weiter in die Tiefe reicht. Sharon Kam präsentiert beide Werke nun im „Originalklang“ mit warmem, vollem Bassregister. Überhaupt ist Kam mit ihrem geschmeidigen Ton und dem nuancenreichen Spiel eine ideale Interpretin. Während ihr im Konzert die Österreichisch-Ungarische Haydn Philharmonie mit ihrem runden, geradezu beseelten Klang ein wunderbar kuscheliges Bett bereitet, entwickelt sich im Stadler-Quartett dank der profilierten Partner spannende Kammermusik auf Augenhöhe.

Mozart: Klarinettenkonzert A-Dur KV 622, Klarinettenquintett A-Dur KV 581 Sharon Kam (Klarinette & Leitung), Isabelle van Keulen & Ulrike-Anima Mathé (Violine), Volker Jacobsen (Viola), Gustav Rivinius (Violoncello), Österreichisch-Ungarische Haydn Philharmonie. Berlin Classics

Weitere Rezensionen

CD-Rezension Sharon Kam

Ausflug in die Oper

Begleitet von dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn spielt Sharon Kam Opernwerke von Verdi, Rossini, Puccini weiter

Auch interessant

Kurz gefragt Sharon Kam

„Wir sollten alle ein bisschen Waldorf werden“

Seit Sharon Kam die Gedanken der Anthroposophie kennengelernt hat, begeistert sich die Israelin für diese besondere Form der Pädagogik. Hier spricht sie über... weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *