< Zur Übersicht

Radialsystem V © Andreas Praefcke

Vokalfest Chor@Berlin

22. Februar 2018 bis 25. Februar 2018
Radialsystem V (Berlin)

Vokalfest Chor@Berlin

Stabat Mater trifft Hip-Hop: Das Vokalfest Chor@Berlin im Radialsystem beleuchtet etliche Facetten des Gesangs

Jazzchor, Mädchenchor, Rundfunkchor, A-cappella- Performances, Mitsingprojekte, Workshops für Chordirigieren – für ein paar Tage dreht sich im Berliner Radialsystem bei Chor@Berlin wieder einmal alles um die weite Welt der Vokalmusik, mit neuen Formaten oder ganz klassisch. Ebenso wie schon die Namen der Ensembles wie etwa Petitfour mit ihren vier Mädels oder der slowenische Chor Perpetuum Jazzile die Fantasie der Gesangsfreunde entzünden, haben auch die Programme eine enorme Bandbreite.

Da treffen die Frauenstimmen in Pergolesis „Stabat Mater“ auf zwei Meister des Hip-Hop-Tanzes, auch der Mädchenchor der Sing-Akademie Berlin bewegt sich in einer Choreografie in dieser Konzert- Performance „Gravitation“ – Schwerkraft oder schwerelos, das ist hier die Frage. Die Profis vom Rundfunkchor Berlin befassen sich mit Brahms, Hölderlin und anderen Schicksalsliedern, und wer behauptet, er oder sie könne nicht singen, findet bei Chor@Berlin ebenfalls sein Auftrittsforum – denn jeder kann schließlich singen! (Katharina von Glasenapp)

Vokalfest Chor@Berlin
Zeitraum: 22.–25.2.18
Mit: Onair, Perpetuum Jazzile, Pop-Up, Rundfunkchor Berlin, Mädchenchor der Sing-Akademie zu Berlin u. a. Spielstätte: Radialsystem V

    Kommentare sind geschlossen.