< Zur Übersicht

Antoine Tamestit © Alescha Birkenholz

Antoine Tamestit
TICKETS

Sonntag, 12. November 2017, 18:00 Uhr
hr-Sendesaal (Frankfurt/Main)

Antoine Tamestit & Streicher des hr-Sinfonieorchesters

Antoine Tamestit (Viola)
Streicher des hr-Sinfonieorchesters

Mozart: Divertimento D-Dur KV 136
Schnittke: Monolog für Viola und Streicher
Telemann: Violakonzert G-Dur TWV 51:G9
Brahms: Streichquintett G-Dur op. 111 (Fassung für Streichorchester)

Veranstalter: Hessischer Rundfunk

    Weitere Termintipps

    Donnerstag, 18. Januar 2018, 20:00 Uhr
    Alte Oper Frankfurt (Frankfurt/Main)

    Antoine Tamestit & hr-Sinfonieorchester Antoine Tamestit & hr-Sinfonieorchester

    Antoine Tamestit (Viola) Moija Erdmann (Sopran) hr-Sinfonieorchester Andrés Orozco-Estrada (Leitung) Widmann: Viola Concerto Ives: The… weiter

    Rezensionen

    Farbenreicher Bratschenton
    CD-Rezension Antoine Tamestit – Bel canto

    Farbenreicher Bratschenton

    Antoine Tamestit und Cédric Tiberghien verzaubern durch ihre einfühlsame und zutiefst ausdrucksvolle Interpretation weiter

    Singender Bach
    CD-Rezension Antoine Tamestit

    Singender Bach

    Nicht nur fürs Cello, hat sich der Bratschist Antoine Tamestit, geboren 1979 in Paris, gesagt: Auf seiner neuen CD spielt er die erste, dritte und fünfte der berühmten Cellosuiten von Bach. Sein Instrument, eine Stradivari-Bratsche von 1672, hat einen sehr… weiter

    Auch interessant

    Antoine Tamestit © Alescha Birkenholz

    Antoine Tamestit
    Porträt Antoine Tamestit

    Die Bratsche und der süße Zahn

    Angefangen hat Antoine Tamestit mit der Geige. Als der Franzose dann zum Cello wechseln wollte, riet ihm seine Lehrerin zur Viola weiter

    © Timo Schwach/Hotel Villa Honegg

    Harmonisch in die Landschaft eingebunden: Festivalspielort Hotel Villa Honegg
    Bürgenstock Festival 2016

    Unter Freunden

    Große Musiker brauchten nicht zwingend die große Bühne – das beweist seit einigen Jahren das Bürgenstock Festival inmitten der Schweizer Bergidylle weiter

    Antoine Tamestit © Christian Nielinger

    Antoine Tamestit
    Blind gehört Antoine Tamestit

    „Grausam, wer spielt denn so?“

    Der Bratschist Antoine Tamestit hört und kommentiert CDs von Kollegen, ohne dass er erfährt, wer spielt. weiter

    Kommentare sind geschlossen.