< Zur Übersicht

La Rondine/Hamburger Kammeroper © Joachim Flügel

Vorabmotiv zu "La Rondine"
TICKETS

Freitag, 05. Januar 2018, 19:30 Uhr
Allee Theater (Hamburg)

Puccini: La Rondine

Von den Flügeln der Liebe getragen: Puccinis lyrische Komödie „La Rondine“ feiert ihre Hamburger Erstaufführung

Bei kaum einer Oper passen Inhalt und Entstehungsgeschichte derart wenig zusammen, wie bei Puccinis „La Rondine“ (Die Schwalbe). Ursprünglich wurde die lyrische Komödie in drei Akten, in der die Liebe luftig und leicht thematisiert wird, vom Wiener Carltheater in Auftrag gegeben. Doch der Erste Weltkrieg ließ alles anders kommen: Puccini haderte zunächst mit den Dialogen, dann mit seiner politischen Treue. Und als die Oper im März 1917 uraufgeführt werden sollte, herrschte überall Krieg.

In Monte Carlo kam „La Rondine“ dann aber doch noch erstmals auf die Bühne. Inzwischen ist das Stück um die liebende „Schwalbe“ Magda kaum noch auf Spielplänen zu finden – zuletzt inszenierte sie Rolando Villazón in Berlin und Graz. Jetzt bringt die Kammeroper passend zum 100-jährigen Jubiläum „La Rondine“ erstmals in Hamburg auf die Bühne.

Regisseurin Ini Gerath zeichnet auch für die deutsche Textfassung der Oper verantwortlich, die durch ihren funkelnden Konversationston zu überzeugen weiß, während Ettore Prandi die Aufführung nicht nur dirigiert, sondern auch die Bearbeitung der Hamburger Fassung übernommen hat. (Nicole Korzonnek)

Luminitia Andrei & Natascha Dwulecki (Magda)
Gheorghe Vlad & Ljuban Zivanivic (Roger)
Cecilia Rodríguez-Morán & Natascha Dwulecki (Lisette)
Richard Neugebauer (Prunier)
Titus Witt & Stephen Barchi (Rambaldo)
Feline Knabe (Yvette)
Robert Elibay-Hartog (Gobin)
Ettore Prandi (Leitung)
Ini Gerath (Regie)

Weitere Termine:
6., 7., 10., 12., 13., 14., 17., 18., 19., 20., 21., 24., 26., 27., 28. & 31.1.
2., 3. & 4.2.

    Kommentare sind geschlossen.