Verlosung

Die Natürlichkeit des Singens

Angst vor hohen Tönen scheint weder Tenor Edgaras Montvidas zu haben, noch muss sich sein Publikum irgendwelche Sorgen machen – doch was ist die größte Herausforderung beim Singen?

© Rokas Darulis

Die Natürlichkeit des Singens

Jeden Monat verlosen wir ein Überraschungspaket mit aktuellen Klassik-CDs und GeloRevoice®. Wählen Sie die richtige Antwort aus und gewinnen mit etwas Glück!

„José Carreras war mein Ideal“, erinnert sich Edgaras Montvidas, doch auch Nicolai Gedda habe im Sinne eines passiven Lernens durch das Hören alter Aufnahmen eine Rolle gespielt. Der aufstrebende Sänger hat den Richtigen gelauscht: Vorbilder, die ihm den Weg wiesen, wie es mit einer grundlegend lyrischen Stimme später weitergehen kann. „Ich sehe mich als lyrischen Tenor, der sich in Richtung Spintofach bewegt.“ Sein Traum? Puccinis Held Cavaradossi aus der „Tosca“ zu singen, „am besten am Ende meiner Karriere“. So wie einst Pavarotti.

Doch was stellt – besonders für Tenöre – eine der größten Herausforderungen beim Singen dar?

  • A: Variation zwischen Piano und Forte
  • B: Übergang von der Brust- in die Kopfstimme
  • C: Im Liegen singen

Tipp: Einen Hinweis auf die richtige Antwort erhalten Sie im Porträt mit Edgaras Montvidas.

Viel Glück!

*Pflichtfeld

Diese Verlosung wird ermöglicht durch GeloRevoice®.

Anzeige

Allein mit ihrer Stimme müssen Sängerinnen und Sänger einen riesigen Konzertsaal ausfüllen – eine wahre Herkulesaufgabe. Die Künstler freuen sich auf Ihre ungeteilte Aufmerksamkeit. Räuspern, hüsteln oder husten im Auditorium geht jetzt gar nicht. Nicht so einfach, wenn Hustenreiz Sie plagt.

GeloRevoice® hilft Ihnen nicht nur bei Hustenreiz und Heiserkeit, sondern auch Vielrednern wie z. B. Verkäufern, Lehrern – aber auch Sängern. Ist die Stimme im Dauereinsatz, trocknet der Rachen leicht aus, dadurch entstehen Stimmprobleme wie Halskratzen, Hustenreiz und Heiserkeit. GeloRevoice® hilft hier mit lang anhaltender Befeuchtung; es lindert schnell und spürbar Halsbeschwerden.

Alle Daten werden streng vertraulich behandelt und nicht zu Werbezwecken verwendet. Das Los entscheidet, der Rechtsweg ist ausgeschlossen, Sachgewinne nicht in bar ausbezahlt. Mitarbeiter der concerti Media GmbH sowie deren Angehörige sind von dem Gewinnspiel ausgeschlossen. Das Gewinnspiel läuft vom 01.01.2017 bis 15.01.2017. Alle Gewinner werden im Anschluss schriftlich benachrichtigt.

Auch interessant

Opern-Kritik: Semperoper Dresden – Lucia di Lammermoor

Glasharfe und Psychoterror

(Dresden, 18.11.2017) Ausnahmezustand an der Elbe: Donizetti gleißt als geschliffener Diamant aus der europäischen Romantik weiter

Porträt Edgaras Montvidas

Pavarottis Erbe

Der litauische Tenor Edgaras Montvidas über die Kunst der sängerischen Natürlichkeit weiter

Kommentare sind geschlossen.