Gina Bachauer International Piano Competition 2018

Von Hamburg nach Salt Lake City

Ende November beginnen die ersten Runden für die Gina Bachauer International Piano Competition 2018 – eine davon findet in Hamburg statt

© gemeinfrei

Klavierspieler

Bei der 17. Gina Bachauer International Piano Competition, die nur alle vier Jahre stattfindet, werden 85 Pianisten im Alter von 18 bis 32 Jahren aus 23 Nationen antreten, die zuvor aus über 300 Videobewerbungen von einer Fachjury ausgesucht wurden. Dass der Andrang bei diesem Wettbewerb derart hoch ist, verwundert nicht. Denn insgesamt werden genau 105.000 Dollar Preisgeld vergeben – wobei allein der Erstplatzierte sich über 50.000 Dollar freuen kann.

Hinzu kommt dann natürlich noch das Renommee dieses internationalen Wettbewerbs. So ist etwa der Konzertplan des 1987 in Russland geborenen Pianisten Andrey Gugnin prall mit Auftritten in der ganzen Welt gefüllt, seitdem er sich 2014 den ersten Platz in Salt Lake City erspielt hat.

Gina Bachauer International Piano Competition. Artem Yasynskyy, Preisträger des 3. Preises 2014

Gina Bachauer International Piano Competition. Artem Yasynskyy, Preisträger des 3. Preises 2014 © Scott Pollei

International besetzte erste Runde in Hamburg

Anders als in den Vorjahren wird die erste Runde der Gina Bachauer International Piano Competition nicht mehr in Salt Lake City, sondern in Hong Kong, New York, Moskau und eben Hamburg ausgetragen. Wobei das Pfahlhaus als Hamburger Veranstaltungsort mit dem Wettbewerb bereits bestens vertraut ist, fanden hier doch in den vergangenen 25 Jahren regelmäßig die Vorrunden statt.

In Hamburg stellen sich vom 30. November bis zum 2. Dezember 27 Pianisten aus 11 Nationen der ersten Runde. Besonders viele Teilnehmer kommen dabei aus Italien, Russland und Japan – aus dem deutschsprachigen Raum wird indes nur ein Österreicher mit seinem halbstündigen Programm antreten.

Gina Bachauer International Piano Competition: Finale in Salt Lake City

Vom 11. bis zum 19. Juni 2018 werden dann in Salt Lake City die Viertel- und Halbfinal-Runden ausgetragen. Wobei im Semifinale ein komplett neues Recital bei jedem Teilnehmer auf dem Programm stehen wird – Wiederholungen aus den Vorrunden sind nicht gestattet. Das Finale, in dem die Teilnehmer dann vom Orchester Utah Symphony begleitet werden, findet am 22. und 23. Juni 2018 statt. Zur Auswahl stehen hier die bekanntesten Klavierkonzerte von zum Beispiel Mozart, Beethoven, Chopin, Schumann, aber auch von Ravel, Prokofjew oder Rachmaninow.

Andrey Gugnin, der Gewinner der 16. Gina Bachauer International Piano Competition:

concerti-Tipp:

Gina Bachauer International Piano Competition 2018
Erste Vorrunde
Zeitraum: Do. 30.11. – Sa. 2.12., jeweils 15 – 17:30 & 19:30 – 21:30 Uhr
Ort: Pfahlhaus der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage, Hamburg

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *