Klingender Adventskalender: 16. Dezember 2020

Türchen 16

Heute können Sie dank unseres Klingenden Adventskalenders wieder einen tollen Preis gewinnen. Können Sie unser Musikrätsel lösen? Probieren Sie es am besten gleich aus!

Wer komponierte das Werk?

Heute suchen wir einen begnadeten Pianisten: War er in Wien um 1800 noch ein gefeierter Klaviervirtuose, zwang ihn eine schleichende Ertaubung zum Rückzug auf seine kompositorischen Fähigkeiten. Seine ganze Verzweiflung darüber schrieb er im „Heiligenstädter Testament“ nieder.

Wen suchen wir?

Unser heutiger Gewinn:
Ein HAWESKO Wein-Paket „Rotweinempfehlungen für Einsteiger“

HAWESKO ist Deutschlands Nummer 1 im Versand hochwertiger Weine, Champagner und Spirituosen. Gewinnen Sie eines von insgesamt drei Wein-Paketen „Rotweinempfehlungen für Einsteiger“ im Wert von je 60,94 €, bestehend aus jeweils 4 x 2 Flaschen (je 0,75l). Diese superfruchtigen, leckeren Rotweine zählen seit Langem zu den Favoriten der HAWESKO-Kunden.

Der Klingende Adventskalender 2020 wird ermöglicht durch unsere Partner arcona HOTELS & RESORTS, Deutsche Telekom, Hawesko, Knesebeck Verlag, Nubert Electronic, Chocoladefabriken Lindt & Sprüngli, Thalia Bücher & Weingüter Wegeler

Auflösung des Rätsels vom Vortag:

Wir suchten gestern die „Goldberg-Variationen“ BWV 988. Der Titel „Goldberg-Variationen“ wurder der Bachschen „Clavier Ubung bestehend in einer ARIA mit verschiedenen Verænderungen vors Clavicimbal mit 2 Manualen“ erst im 19. Jahrhundert aufgrund einer nicht belegbaren Anekdote hinzugefügt. Angeblich sei das Werk für den befreundeten, von Schlaflosigkeit geplagten Grafen von Keyserlingk komponiert worden. Der Graf beschäftigte den Cembalisten Johann Gottlieb Goldberg und jedesmal, wenn der Graf nicht schlafen konnte, sagte er zu seinem Cembalisten: „Lieber Goldberg, spiele mir doch eine von meinen Variationen“. So bekam die Bachsche Komposition den Beinamen „Goldberg-Varationen“.
Die gestrige Variation schrieb nicht Johann Sebastian Bach, sondern Wolfgang Kerschek und stammt aus einer CD voller neuer Variations-Ideen rund um das Œuvre ​​BWV 988.

CD-Tipp

Goldberg Reflections

Werke von J. S. Bach, Tarkmann, Rudin, Corbett, Kerschek u. a. Niklas Liepe (Violine), NDR Radiophilharmonie, Jamie Phillips (Leitung). Sony Classical

Auch interessant

Klingender Adventskalender 2020

Auflösung Türchen 24

Unser Klingender Adventskalender 2020 ist leer. Trotzdem möchten wir Ihnen die Lösung von unserem gestrigen Rätsel nicht vorenthalten weiter

Klingender Adventskalender: 24. Dezember 2020

Türchen 24

Heute können Sie dank unseres Klingenden Adventskalenders wieder einen tollen Preis gewinnen. Können Sie unser Musikrätsel lösen? Probieren Sie es am besten gleich aus! weiter

Klingender Adventskalender: 23. Dezember 2020

Türchen 23

Heute können Sie dank unseres Klingenden Adventskalenders wieder einen tollen Preis gewinnen. Können Sie unser Musikrätsel lösen? Probieren Sie es am besten gleich aus! weiter

Kommentare sind geschlossen.