Klingender Adventskalender: 8. Dezember 2020

Türchen 8

Heute können Sie dank unseres Klingenden Adventskalenders wieder einen tollen Preis gewinnen. Können Sie unser Musikrätsel lösen? Probieren Sie es am besten gleich aus!

Wer komponierte den Chorsatz?

So gehen die Meinungen über eine Person auseinander: Igor Strawinsky fand Musik und Erscheinung des 1916 in Leipzig gestorbenen Spätromantikers abstoßend, Sergej Prokofjew dagegen war fasziniert von der Wirkung der Serenade G-Dur op. 95.

Wen suchen wir?

Lindt Kalligrafie Geschenk-Edition 2020

Unser heutiger Gewinn: Die Lindt Kalligrafie Geschenk-Edition

Sieht aus wie von Hand geschrieben! Lindt greift den Kalligrafie- und Handlettering-Trend auf und präsentiert zu Weihnachten eine neue Geschenk-Edition mit weihnachtlichen Sprüchen und funkelnden Motiven. Gefüllt mit erlesenen Lindt Weihnachtspralinés und gewickelten Kugeln, lassen die hochwertigen Geschenkverpackungen in drei modernen Farben jedes Herz höherschlagen und bereiten den Beschenkten in der Advents- und Weihnachtszeit besonders viel Freude. Gewinnen Sie eins von 8 Kalligrafie Geschenk-Editions-Paketen im Wert von je ca. 45 €.

Der Klingende Adventskalender 2020 wird ermöglicht durch unsere Partner arcona HOTELS & RESORTS, Deutsche Telekom, Hawesko, Knesebeck Verlag, Nubert Electronic, Chocoladefabriken Lindt & Sprüngli, Thalia Bücher & Weingüter Wegeler

Auflösung des Rätsels vom Vortag:

Wir suchten gestern den Komponisten Johannes Brahms und Sie hörten einen Auszug aus dem dritten Satz des ersten Klavierkonzerts. Seinen Ursprung fand das Werk in den Skizzen einer Sonate für zwei Klaviere aus dem Jahr 1854. Brahms stellte beim Komponieren der Sonate schnell fest, dass sich seine Idee nicht umsetzen liess und er versuchte das Material zu einer Sinfonie umzuarbeiten. Hier war diesmal nicht der sinfonische Übervater Beethoven der Grund des Scheiterns, sondern seine mangelnden Fertigkeiten in der Instrumentation. Über Nacht hatte Brahms schließlich die Idee, die musikalischen Skizzen für ein Klavierkonzert zu nutzen. In einem Brief an Clara Schumann schreibt er: „Denken Sie, was ich die Nacht träumte. Ich hätte meine verunglückte Symphonie zu meinem Klavierkonzert benutzt und spielte dieses. Vom ersten Satz und Scherzo und einem Finale furchtbar schwer und groß. Ich war ganz begeistert.“

CD-Tipp

Brahms: Klavierkonzert Nr. 1 d-Moll op. 15 & Klavierstücke op. 118

Sunwook Kim (Klavier), Staatskapelle Dresden, Myung-Whun Chung (Leitung). Accentus music

Auch interessant

Klingender Adventskalender 2020

Auflösung Türchen 24

Unser Klingender Adventskalender 2020 ist leer. Trotzdem möchten wir Ihnen die Lösung von unserem gestrigen Rätsel nicht vorenthalten weiter

Klingender Adventskalender: 24. Dezember 2020

Türchen 24

Heute können Sie dank unseres Klingenden Adventskalenders wieder einen tollen Preis gewinnen. Können Sie unser Musikrätsel lösen? Probieren Sie es am besten gleich aus! weiter

Klingender Adventskalender: 23. Dezember 2020

Türchen 23

Heute können Sie dank unseres Klingenden Adventskalenders wieder einen tollen Preis gewinnen. Können Sie unser Musikrätsel lösen? Probieren Sie es am besten gleich aus! weiter

Kommentare sind geschlossen.