© privat

Klaus Lauer

Klaus Lauer

Klaus Lauer wurde am 5. Dezember 1941 in Freiburg im Breisgau geboren. Der gelernte Hotelier arbeitete von 1962 bis 1968 unter anderem in Luzern, Davos, Berlin, Wien und London. 1973 gründete er die Römerbad-Musiktage, eine Konzertreihe, die im dreigeschossigen Rundum-Mittelbau seines Hotels Römerbad Badenweiler stattfinden.

1997 wurde Lauer für seine außerordentlichen kulturellen Verdienste mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet, woraufhin im Jahr 2003 die „Ehrenmedaille in Gold“ der Gemeinde Badenweiler hinzukam.

Weitere Meilensteine seines Lebenswerkes sind seine Reorganisation der Galerie Karsten Greve in Paris (2005 bis 2006), seine Mitgliedschaft im Stiftungsrat des Festivals Les Muséiques in Basel (2006 bis 2010), seine Tätigkeit als Künstlerischer Leiter des Festivals AlpenKLASSIK in Bad Reichenhall sowie die Übernahme der Künstlerischen Leitung eines Kammermusikzyklus bei der Chamber Music Society of Lincoln Center in New York (2008).

Seit 2011 ist er Intendant und Künstlerischer Leiter der Badenweiler Musiktage. 2017 wurde er hierfür mit dem „Musikpreis des Heidelberger Frühlings“ geehrt. Der Preis wird an Persönlichkeiten des Musiklebens verliehen, welche sich nachhaltig uns substanziell für die Vermittlung klassischer Musik engagieren.
Porträt Badenweiler Musiktage

Aus Liebe zur Musik

Hotelier Klaus Lauer ist das Herz der Badenweiler Musiktage. Bereits seit 1973 veranstaltete er im elterlichen Grandhotel Römerbad regelmäßig Musiktage, alles ganz auf eigenes finanzielles Risiko mit Schwerpunkt auf Neuer Musik weiter

Interview Klaus Lauer

„Wo spricht man denn sonst jemanden einfach an der Bar an?“

Die Badenweiler Musiktage stehen und fallen mit ihrem Künstlerischen Leiter Klaus Lauer – am 26. März bekommt der Hotelier den Musikpreis des Heidelberger Frühlings überreicht weiter