TV-Tipp BR Fernsehen: Igor Levit und Helge Schneider

Wenn Klassik auf Klamauk trifft

Heute Abend strahlt das BR Fernsehen um 23:45 Uhr die Musiksendung „Z’am rocken“ aus. Die Gäste sind Igor Levit und Helge Schneider

© Robbie Lawrence

Igor Levit

Igor Levit

Helge Schneider und Igor Levit, zwei grundverschiedene Musiker, treffen sich zum allerersten Mal, um gemeinsam Musik zu machen. Am Ende von nur einem Probetag geben sie ein exklusives Konzert. Gastgeber der „Z’am rocken“-Sendung, die zwischen den Feiertagen am 28. Dezember 2017 mit einem neuen, frischen Konzept im BR-Fernsehen auf Sendung geht, ist Bayerns bekannteste Musikerfamilie: die Wells.

Also mit Helge Schneider würde er schon mal gerne zusammenspielen, sagte Igor Levit. Und wenn ein Levit anfragt, sagt ein Helge Schneider nicht Nein. Und so begegnen sie sich nun zum ersten Mal: einer der größten Pianisten unserer Zeit, und der Komiker, der auch ein außergewöhnlicher Musiker ist.

Igor Levit trifft auf Helge Schneider und die Wells

Wie finden sie zusammen, der große Komiker, der weltbekannte Pianist und die Volksmusikanten? Welche Musik werden sie schaffen? Und was haben sie über die Musik hinaus zu sagen? Die Kameras sind den ganzen Tag dabei.

Gastgeber sind sechs Vertreter der bayerischen Musikerfamilie Well. Michael, Karl und Stofferl Well brachten mit der „Biermösl Blosn“ die Volksmusik in die Feuilletons, während die junge Well-Generation – Matthias, Maria und Maresa – gemeinsam mit dem Musiker Alexander Maschke als NouWell Cousines Erfolge feiert. Allesamt sind sie auch Könner in der Klassik, Stofferl Well war Solotrompeter der Münchner Philharmoniker, die Kinder Maria und Matthias wurden für ihr Cello- und Geigenspiel vielfach preisgekrönt.

„Z’am rocken“ mit neuem Konzept

Die Sendung „Z’am rocken“ bringt seit vier Jahren spektakulär Musiker verschiedener Stile zusammen, zu Gast waren unter anderem schon Konstantin Wecker, Gerhard Polt, die Spider Murphy Gang und Riff Cohen. Die erfolgreiche Reihe wurde nun weiterentwickelt: Die Familie Well konnte als Hausband gewonnen werden. Und das BR Fernsehen bringt die Zuschauer noch näher ins Geschehen.

Gezeigt wird nicht mehr nur der Musikabend, denn fortan wird der ganze Tag dokumentarisch begleitet. Das Konzept stammt von der Harfenistin Franziska Eimer. Die Trägerin des Innovationspreises Volkskultur der Stadt München übernimmt auch die künstlerische Leitung.

Igor Levit bei der First Night oft he Proms 2017:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

concerti-Tipp:

„Z’am rocken“
Do. 28.12., 23:45 Uhr
Mit: Igor Levit, Helge Schneider und der Wells-Familie
BR Fernsehen

Termine

Donnerstag, 16.02.2023 20:00 Uhr Prinzregententheater München

Igor Levit

Brahms/Reger: Vier ernste Gesänge op. 121, Mahler/Stevenson: Adagio aus der 10. Symphonie, Schubert: Drei Klavierstücke D 946, Prokofjew: Klaviersonate Nr. 7 B-Dur op. 83

Sonntag, 19.03.2023 18:00 Uhr Neue Universität Heidelberg

Renaud Capuçon, Igor Levit

Heidelberger Frühling
Samstag, 01.04.2023 11:00 Uhr Alte Universität Heidelberg

Carte Blanche

Heidelberger Frühling
Samstag, 01.04.2023 17:00 Uhr Dezernat 16 Heidelberg

Carte Blanche

Heidelberger Frühling
Samstag, 01.04.2023 19:30 Uhr Karlstorbahnhof Heidelberg

Carte Blanche

Heidelberger Frühling
Samstag, 01.04.2023 19:30 Uhr Neue Universität Heidelberg

Carte Blanche

Heidelberger Frühling
Sonntag, 02.04.2023 17:00 Uhr Neue Universität Heidelberg

Johan Dalene, Julia Hagen, Igor Levit

Heidelberger Frühling
Samstag, 15.04.2023 20:00 Uhr Staatstheater Braunschweig

Igor Levit

Hersch: Variations on a Folk Song, Brahms/Busoni: Sechs Choralvorspiele, Wagner/Kocsis: Vorspiel zu „Tristan und Isolde“, Liszt: Klaviersonate h-Moll

Samstag, 13.05.2023 20:00 Uhr Gewandhaus Leipzig

Igor Levit

Mahler Festival
Samstag, 13.05.2023 20:00 Uhr Gewandhaus Leipzig

Igor Levit

Mahler Festival

Auch interessant

Interview Igor Levit

„Es ist unser verdammter Luxus, das tun zu dürfen“

Igor Levit über schöne Momente in schwierigen Zeiten, die Notwendigkeit, Haltung zu zeigen – und über das Schweigen als gerechten Lohn. weiter

TV-Tipp 3sat 3.7.: Eröffnungskonzert Schleswig-Holstein Musik Festival 2022

Harmonie der Welt

Igor Levit und das NDR Elbphilharmonie Orchester mit Chefdirigent Alan Gilbert eröffnen das diesjährige Schleswig-Holstein Musik Festival. 3sat überträgt im TV. weiter

Podcast: „Variationen: Alles wird anders“ mit Igor Levit

Variationen erleben

Nach dem Erfolg seines Podcasts „32xBeethoven“ startet Pianist Igor Levit eine neue Staffel unter dem Titel „Variationen: Alles wird anders“. weiter

Rezensionen

Rezension Igor Levit – Schostakowitsch & Stevenson

Kaleidoskope

Mit den 24 Präludien und Fugen von Schostakowitsch und der 21-teiligen „Passacaglia on DSCH“ von Robert Stevenson hat sich Igor Levit gleich zwei große Zyklen vorgenommen – und bewältigt sie souverän. weiter

Rezension Igor Levit – Encounter

Intim

Zehn Choralvorspiele Bachs, in Busonis Bearbeitung, durchleuchtet Igor Levit mit aller Klarheit und deutet diese Musik als Meditationen, bei denen es ihm gelingt, auch lange Bögen mit Spannung zu füllen. weiter

Rezension Igor Levit – Beethoven: Klaviersonaten

Beethoven mit Überraschungen

Igor Levit hat sämtliche Beethoven-Klaviersonaten aufgenommen und deren Musik in ihren unzähligen Facetten farbenreich aufgefächert. weiter

Kommentare sind geschlossen.