Klassik-Charts April 2018

Die offiziellen Top 20 Klassik-Charts im April 2018

Erhebungszeitraum: 09.03.2018 - 12.04.2018

© Marco Borggreve

Lucas und Arthur Jussen

Lucas (r.) und Arthur Jussen

„Der Karneval der Tiere“ von Camille Saint-Säens führt in diesem Monat die Klassik-Charts an: Die beiden holländischen Brüder Lucas und Arthur Jussen haben das Werk aufgenommen, an der Seite des Concertgebouw Orchestra und Stéphane Denève. Schauspielerin Katja Riemann liest die humorvolle sowie vielschichtige Textfassung von Roger Willemsen, der damit die Ursprungsidee des Komponisten aufgefasst hat – denn das Werk war eigentlich als Persiflage auf seine Komponistenkollegen gedacht.

1. Katja Riemann, Lucas & Arthur Jussen

Saint-Saëns: Der Karneval der Tiere
Deutsche Grammophon

Auch außerhalb der närrischen Jahreszeit zündet die tierische
Karnevals-Suite – sofern sie so lustvoll dargeboten wird wie
von den Jussen-Brüdern mit Katja Riemann als Sprecherin.

2. Riccardo Muti & Wiener Philharmoniker

Neujahrskonzert 2018
Sony Classical

Glanzvoller Jahresauftakt in Wien: Riccardo Muti leitete dieses
Jahr das traditionelle Neujahrskonzert der Philharmoniker
und hielt so manches musikalische „Schmankerl“ bereit.

3. Daniel Hope & Zürcher Kammerorchester

Journey To Mozart
Deutsche Grammophon

4. Lang Lang

The Mozart Album
Sony Classical

5. Xavier de Maistre

Serenata Española
Sony Classical

6. Ludovico Einaudi

Elements
We Love Music

7. Franco Fagioli, Il Pomo d’Oro, Zefira Valova

Handel Arias
Deutsche Grammophon

8. Cecilia Bartoli & Sol Gabetta

Dolce Duello
Decca Records

9. Ballett Zürich, Philharmonia Zürich & Fabio Luisi

Verdi – Messa da Requiem
Accentus

In der groß angelegten Produktion, nun auf DVD erhältlich,
wagen Choreograf Christian Spuck und Dirigent Fabio Luisi eine
Interpration des Requiems mit Tanzelementen.

10. Jóhann Jóhannsson

Englabörn & Variations
Deutsche Grammophon

11. Christa Ludwig

The Christa Ludwig Edition
Deutsche Grammophon

Zum 90. Geburtstag der großen Mezzosopranistin feiert das
Gelblabel Leben und Werk der Künstlerin mit ausgewählten
Arien, Liedern und Auszügen aus Oratorien auf 12 CDs.

12. Alfred Brendel, Wiener Philharmoniker & Sir Simon Rattle

Live in Vienna
Decca Records

13. Christa Ludwig

The Complete Recitals on Warner Classics
Warner Classics

Warner Classics würdigt Christa Ludwig zu ihrem 90. Geburtstag
mit sämtlichen Warner-Recitals. Unter den elf CDs befinden sich
auch zahlreiche Erstveröffentlichungen.

14. Jonas Kaufmann

L’Opéra
Sony Classical

Nachdem Deutschlands erfolgreichster Klassik-Star mit
„La dolce vita“ die Italianità beschwörte, richtet sich diesmal
sein Blick auf die Opernwelt Frankreichs.

15. Glenn Gould

Glenn Gould: The Complete Columbia Album Collection
Sony Classical

16. Jonas Kaufmann

Dolce Vita
Sony Classical

17. Daniil Trifonov, Mikhail Pletnev, Sergei Babayan & Mahler Chamber Orchestra

Chopin Evocations
Deutsche Grammophon

Daniil Trifonov fängt den Zauber von Chopins Musik ein und
widmet sich obendrein den Tributen an Chopin von Schumann,
Barber, Tschaikowsky, Grieg und Mompou.

18. Isabelle Faust & Kristian Bezuidenhout

Bach: Violinsonaten BWV 1014-1019
Harmonia Mundi

19. Menahem Pressler

Clair De Lune
Deutsche Grammophon

Mit 94 Jahren veröffentlicht Pressler seine erste Soloaufnahme
für die Deutsche Grammophon mit Werken von Claude Debussy,
Gabriel Fauré und Maurice Ravel.

20. Gautier Capuçon

Intuition
Erato

Der französische Cellist entdeckt auf seinem neuen Album
die Welt der scheinbar kleinen Stücke, die für ihn weit mehr
als nur ein Fundus an Zugaben für Konzertabende sind.

Ermittelt von GfK Entertainment GmbH im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie e. V.

Auch interessant

Fußball-WM Spezial: Interview Lucas und Arthur Jussen

„Im Tor steht Sokolov“

In unserem concerti-Spezial zur Fußball-WM 2018 lassen wir mehr oder weniger ballverrückte Künstler zu Wort kommen. Heute: Lucas und Arthur Jussen weiter

3 Fragen an ...

3 Fragen an … Katja Riemann

Die Schauspielerin und Sängerin ist auch in klassischen Konzerten als Sprecherin zu erleben weiter

Die Pianisten Lucas und Arthur Jussen im Kurz gefragt

„Bitte nennt uns nicht so!“

Nein, Zwillinge sind Lucas und Arthur Jussen nicht, 
auch wenn sie am Klavier oft wie ein einziger, vierhändiger Pianist wirken. Die zum Verwechseln ähnlichen Brüder über ... weiter

Rezensionen

CD-Rezension Lucas und Arthur Jussen – Karneval der Tiere

Doppelter Zuschnitt

Die Jussen-Brüder spielen mit Verve und Finesse, jugendlich unbekümmert, mit Mut zum Risiko, aber ohne Übertreibungen weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *