Klassik-Charts August 2019

Die offiziellen Top 20 Klassik-Charts im August 2019

Erhebungszeitraum: 5.7.–8.8.2019

© Katja Ruge/Decca

Andreas Ottensamer

Andreas Ottensamer

Im Zentrum des Albums „Blue Hour“ steht Andreas Ottensamer. Gemeinsam mit der virtuosen chinesischen Pianistin Yuja Wang widmet sich der österreichische Starklarinettist romantischer Musik von Brahms, Weber und Mendelssohn. Das Zusammenspiel mit den Berliner Philharmonikern unter der Leitung von Mariss Jansons gestaltet sich virtuos und nahtlos.

1. Andreas Ottensamer, Yuja Wang, Berliner Philharmoniker & Mariss Jansons

Blue Hour
Deutsche Grammophon

2. Gustavo Dudamel & Wiener Philharmoniker

Sommernachtskonzert 2019
Sony Classical

Vor festlicher Kulisse verzauberten die Wiener Philharmoniker,
Pianistin Yuja Wang und Dirigent Gustavo Dudamel in diesem Jahr
85.000 Klassikfans mit ihrem Sommernachtskonzert.

3. Lang Lang

Piano Book
Deutsche Grammophon

Nicht ganz unüberraschend stürmt Chinas Tastenakrobat Lang Lang
mit seinem Album voller kurzer und kürzester Klavierpreziosen
die Spitze der aktuellen Klassik-Charts.

4. Keith Jarrett

J. S. Bach: Das Wohltemperierte Klavier 1
ECM Records

5. Anja Harteros, Piotr Beczała, Waltraud Meier, Christian Thielemann

Wagner: Lohengrin
Deutsche Grammophon

6. Jonas Kaufmann

Eine italienische Nacht – Live aus der Waldbühne Berlin
Sony Classical

7. Daniil Trifonov, The Philadelphia Orchestra & Yannick Nézet-Séguin

Destination Rachmaninov: Departure
Deutsche Grammophon

Kein Zufall war die Zusammenarbeit von Daniil Trifonov und dem
Philadelphia Orchestra für dieses Album: Schon Rachmaninow
nahm seine Klavierkonzerte mit diesem Klangkörper auf.

8. Felix Klieser & Camerata Salzburg

Mozart: Hornkonzerte
Berlin Classics

Mit seinem Mozart-Album erfüllte sich Felix Klieser einen
Kindheitstraum. Schon mit neun Jahren wollte er die vier
Hornkonzerte spielen – achtzehn Jahre später glänzt jeder Ton.

9. Asmik Grigorian, Wiener Philharmoniker, Franz Welser-Möst

R. Strauss: Salome
Unitel

In Romeo Castelluccis Salzburger Inszenierung von Strauss‘
Salome brillierte die litauische Sopranistin
Asmik Grigorian mit einem spektakulären Rollendebüt.

10. Ludovico Einaudi

Seven Days Walking (Day 1)
Decca Records

11. Rolando Villazoón, Regula Mühlemann, Yannick Nézet-Séguin

Mozart: Die Zauberflöte
Deutsche Grammophon

Im sechsten Teil des Deutsche Grammophon-Zyklus mit Mozarts
reifen Opern überzeugen Christiane Karg, Rolando Villazón
und Klaus Florian Vogt in den Titelrollen der Zauberflöte.

12. Albrecht Mayer, Bamberger Symphoniker & Jakub Hrůša

Longing For Paradise
Deutsche Grammophon

13. Philippe Jaroussky

Ombra mai fu – Francesco Cavalli Opera Arias
Erato

Der Albumtitel täuscht: Nicht die Arie „Ombra mai fu“ von Händel
ist gemeint, sondern jene des Monteverdi-Schülers Francesco Cavalli,
dem Jaroussky ein klingendes Porträt widmet.

14. Elīna Garanča

Sol Y Vida
Deutsche Grammophon

15. Raphaela Gromes, Julian Riem & Wen-Sinn Yang

Offenbach
Sony Classical

Garantiert gesangsfrei: Raphaela Gromes, Julian Riem und
Wen-Sinn Yang begehen das Offenbach-Jubiläum mit einer Einspielung
der weniger bekannten Instrumentalwerke des Wahl-Parisers.

16. Mari Samuelsen

Mari
Deutsche Grammophon

17. Christian Thielemann & Wiener Philharmoniker

Neujahrskonzert 2019
Sony Classical

18. Lise Davidsen, Philharmonia Orchestra, Esa-Pekka Salonen

Strauss & Wagner
Decca Records

Die skandinavische Sopranistin Lise Davidsen besticht
auf ihrem Debütalbum im lyrisch-dramatischen Fach mit
ausgewähltem Repertoire von Strauss und Wagner.

19. Víkingur Ólafsson

Johann Sebastian Bach
Deutsche Grammophon

Mit seiner Einspielung von Originalwerken und Transkriptionen
Johann Sebastian Bachs stellt Víkingur Ólafsson seine
Experimentierfreude überzeugend unter Beweis.

20. Avi Avital

Vivaldi
Deutsche Grammophon

Ermittelt von GfK Entertainment GmbH im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie e. V.

Termine

Sonntag, 08.12.2019 18:00 Uhr Theater Münster

Andreas Ottensamer, José Gallardo

Weber: Grand Duo concertant Es-Dur op. 48, Mendelssohn: Lieder ohne Worte, Brahms: Klarinettensonate Nr. 1 f-Moll op. 120/1

Dienstag, 10.12.2019 20:00 Uhr Prinzregententheater München

Andreas Ottensamer, Camerata Salzburg, Gregory Ahss

Rossini: Sonate für Orchester Nr. 5 Es-Dur & Introduction, Thema und Variationen für Klarinette und Orchester, Verdi/Bassi: Rigoletto-Fantasie für Klarinette und Orchester, Schubert: Sinfonie Nr. 5 B-Dur

Donnerstag, 30.01.2020 11:00 Uhr Mozarteum Salzburg
Sonntag, 02.02.2020 18:00 Uhr Mozarteum Salzburg
Donnerstag, 06.02.2020 19:30 Uhr Philharmonie Essen

Andreas Ottensamer, Essener Philharmoniker, David Danzmayr

Beethoven/Cooper: Sinfonie Nr. 10 Es-Dur (Auszüge), Weber: Klarinettenkonzert Nr. 1 f-Moll op. 73, Schubert: Sinfonie Nr. 8 C-Dur D 944 „Große C-Dur-Sinfonie“

Freitag, 07.02.2020 19:30 Uhr Philharmonie Essen

Andreas Ottensamer, Essener Philharmoniker, David Danzmayr

Beethoven/Cooper: Sinfonie Nr. 10 Es-Dur (Auszüge), Weber: Klarinettenkonzert Nr. 1 f-Moll op. 73, Schubert: Sinfonie Nr. 8 C-Dur D 944 „Große C-Dur-Sinfonie“

Donnerstag, 12.03.2020 20:00 Uhr Kölner Philharmonie

Andreas Ottensamer, American String Quartet, Peter Winograd, Laurie Carney, …

Mozart: Quintett A-Dur KV 581 „Stadler-Quintett“, Weber: Quintett B-Dur op. 34 JV 182, Brahms: Streichquartett Nr. 2 a-Moll op. 51/2

Dienstag, 17.03.2020 20:00 Uhr Kammermusiksaal Berlin

Andreas Ottensamer, American String Quartet

Haydn: Streichquartett D-Dur op. 76/5 Hob. III:79, Mozart: Klarinettenquintett A-Dur KV 581, Beethoven: Streichquartett cis-Moll op. 131

Mittwoch, 10.06.2020 20:00 Uhr Konzerthaus Berlin

Hauskonzert

Andreas Ottensamer (Klarinette), Miloš Karadaglic (Gitarre)

Auch interessant

Pfingstkonzert der Kammerakademie Potsdam

Wenn Orchesterkollegen ein klingendes Bündnis bilden

Ein Spitzentrio der Holzbläser lockt in Potsdam mit erlesenen Repertoireperlen. weiter

Geigerin Candida Thompson im Porträt

Wenn die Klarinette im Klang der Streicher tanzt

Die Amsterdam Sinfonietta, Candida Thompson und Andreas Ottensamer entzünden „Ungarisches Feuer" weiter

TV-Tipp: „Mozart-Session“ auf arte

Für jeden ein eigenes Wolferl

Heute dreht sich auf arte um 18:25 Uhr alles rund um die Kompositionen von Mozart – und zwar aus der Sicht von Anna Prohaska, Andreas Ottensamer und Caspar Frantz weiter

Rezensionen

Rezension Andreas Ottensamer – Blue Hour

Perlend

Im Zentrum dieser Aufnahme steht Andreas Ottensamer, dessen Qualitäten unstrittig sind und die sich in einem farbigen Spiel dokumentieren. weiter

CD-Rezension Daniel Ottensamer

Streifzug durch Wien

Musikalität, atemberaubende Technik und ein sinnlich-reiner Ton: Daniel Ottensamer spielt Werke aus „seinem“ Wien weiter

Kommentare sind geschlossen.