Klassik-Charts Juni 2019

Die offiziellen Top 20 Klassik-Charts im Juni 2019

Erhebungszeitraum: 10.5.–13.6.2019

© Gregor Hohenberg

Lang Lang

Auch im Juni führt Lang Lang mit seinem Album „Piano Book“ die Klassik-Charts an. Darauf hat er populäre Klavierstücke aus Klassik, Salonmusik und Pop zusammengestellt – empfehlenswert für alle, die die bekanntesten Klavierstücke mal auf einem Album vereint haben möchten.

1. Lang Lang

Piano Book
Deutsche Grammophon

Nicht ganz unüberraschend stürmt Chinas Tastenakrobat Lang Lang
mit seinem Album voller kurzer und kürzester Klavierpreziosen
die Spitze der aktuellen Klassik-Charts.

2. Elīna Garanča

Sol Y Vida
Deutsche Grammophon

3. Raphaela Gromes, Julian Riem & Wen-Sinn Yang

Offenbach
Sony Classical

Garantiert gesangsfrei: Raphaela Gromes, Julian Riem und
Wen-Sinn Yang begehen das Offenbach-Jubiläum mit einer Einspielung
der weniger bekannten Instrumentalwerke des Wahl-Parisers.

4. Albrecht Mayer, Bamberger Symphoniker & Jakub Hrůša

Longing For Paradise
Deutsche Grammophon

5. Olivier Latry

Bach to the future
La Dolce Vita

Wenige Wochen vor dem verheerenden Brand von Notre-Dame de Paris
veröffentlichte deren Titularorganist dieses Bach-Album, das
er auf der dortigen Cavaillé-Coll-Orgel eingespielt hat.

6. Ludovico Einaudi

Seven Days Walking (Day 1)
Decca Records

7. Ragna Schirmer

Madame Schumann
Berlin Classics

8. Sir András Schiff

Schubert: Sonaten & Impromptus
ECM Records

Für seine jüngste Beschäftigung mit dem Klavierwerk Franz Schuberts
wählte Sir András Schiff einen von Franz Brodmann im Jahr 1820
gebauten Hammerflügel – mit großem Ergebnis.

9. Christian Thielemann & Wiener Philharmoniker

Neujahrskonzert 2019
Sony Classical

10. Víkingur Ólafsson

Johann Sebastian Bach
Deutsche Grammophon

Mit seiner Einspielung von Originalwerken und Transkriptionen
Johann Sebastian Bachs stellt Víkingur Ólafsson seine
Experimentierfreude überzeugend unter Beweis.

11. Mirga Gražinytė-Tyla

Weinberg: Sinfonien Nr. 2 & 21
Deutsche Grammophon

Für Mirga Gražinytė-Tyla ist Mieczysław Weinberg einer der
größten Komponisten des 20. Jahrhunderts. Insofern war dieses
Album eine echte Herzensangelegenheit für die Dirigentin.

12. Jonas Kaufmann

Eine italienische Nacht – Live aus der Waldbühne Berlin
Sony Classical

13. Peter Schreier

Peter Schreier singt Volkslieder
Berlin Classics

Zeitzeugnis: 1975 beim DDR-Label Eterna eingespielt,
wurde nun Peter Schreiers Volksliedalbum remastered
und im modernen Klang wiederveröffentlicht.

14. Andreas Ottensamer, Yuja Wang, Berliner Philharmoniker & Mariss Jansons

Blue Hour
Deutsche Grammophon

15. Felix Klieser & Camerata Salzburg

Mozart: Hornkonzerte
Berlin Classics

Mit seinem Mozart-Album erfüllte sich Felix Klieser einen
Kindheitstraum. Schon mit neun Jahren wollte er die vier
Hornkonzerte spielen – achtzehn Jahre später glänzt jeder Ton.

16. Christian Thielemann & Staatskapelle Dresden

Schumann: Sinfonien Nr. 1-4
Sony Classical

Ein eigenes Geschenk zum sechzigsten Geburtstag machte sich
Christian Thielemann mit der Neueinspielung sämtlicher
Schumann-Sinfonien gemeinsam mit „seiner“ Staatskapelle.

17. Khatia Buniatishvili

Schubert
Sony Classical

18. Jan Lisiecki & Orpheus Chamber Orchestra

Mendelssohn
Deutsche Grammophon

19. Simone Kermes

Mio caro Händel
Sony Classical

Eine Hommage an ihren Lieblingskomponisten: Simone Kermes
und das von ihr gegründete Ensemble Amici Veneziani
bezaubern mit ausgewählten Arien von Georg Friedrich Händel.

20. Isabelle Faust & Akademie für Alte Musik Berlin

Bach: Violinkonzerte
harmonia mundi

Nie lehrmeisterlich, sondern immer mit freiem Atem
präsentieren Faust und AKAMUS ein Bach-Album, das weit
über die Solokonzerte und das Doppelkonzert hinausgeht.

Ermittelt von GfK Entertainment GmbH im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie e. V.

Termine

Samstag, 26.10.2019 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Lang Lang, Pittsburgh Symphony Orchestra, Manfred Honeck

Bates: Resurrexit, Mozart: Klavierkonzert Nr. 24 c-Moll KV 491, Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 5 d-Moll op. 47

Sonntag, 03.11.2019 19:00 Uhr Gasteig München

Lang Lang, Pittsburgh Symphony Orchestra, Manfred Honeck

Mozart: Klavierkonzert Nr. 24 c-Moll KV 491, Bruckner: Sinfonie Nr. 9 d-Moll

Donnerstag, 27.02.2020 20:00 Uhr Konzerthaus Berlin

Lang Lang, Orchestre de Paris, Christoph Eschenbach

Wagner: Ouvertüre zu „Tannhäuser“, Beethoven: Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur op. 19 & Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92

Auch interessant

Klassik-Charts Juli 2019

Die offiziellen Top 20 Klassik-Charts im Juli 2019

Erhebungszeitraum: 14.6.–4.7.2019 weiter

Klassik-Charts Mai 2019

Die offiziellen Top 20 Klassik-Charts im Mai 2019

Erhebungszeitraum: 5.4.–9.5.2019 weiter

TV-Tipp 21.4. Arte Jubiläumskonzert 120 Jahre Deutschen Grammophon

Jubiläumskonzert

Zum 120-jährigen Jubiläum der Deutschen Grammophon im letzten Jahr kamen gleich zwei Weltstars in einem Konzert zusammen: Geigerin Anne-Sophie Mutter und Pianist Lang Lang. weiter

Rezensionen

Rezension Lang Lang – Piano Book

Best of Piano

Ein empfehlenswertes Album für alle, die die populärsten Klavierstücke auf einem Album vereint haben möchten. weiter

CD-Rezension Lang Lang

Viel Event

Ein buntes Album, thematisch reizvoll und aufwendig produziert, aber künstlerisch wenig aussagekräftig weiter

CD-Rezension Lang Lang

Scherzi versus Poesie

Lang Lang hat sich mit dieser Aufnahme einen Herzenswunsch erfüllt – mit durchwachsenem Resultat weiter

Kommentare sind geschlossen.