TV-Tipp: Barenboim im BR

Vorgezogenes Geburtstagsgeschenk

Am morgigen Dienstag zeigt das BR Fernsehen um 22:30 Uhr die Musikdokumentation „Barenboim oder Die Kraft der Musik“

© Silvia Lelli

Daniel Barenboim

Daniel Barenboim

Am 15. November wird Daniel Barenboim 75 Jahre alt. Das BR Fernsehen läutet die Geburtstagsfeierlichkeiten bereits am 7. November um 22:30 Uhr mit der neuen Musikdokumentation „Barenboim oder Die Kraft der Musik“ ein, in der die wichtigsten Stationen und Begegnungen in seiner langen künstlerischen Laufbahn und seine persönlichen „Herzensprojekte“ nachgezeichnet werden.

Barenboims Berlin

Ausgangspunkt des Filmes ist die Eröffnung des Pierre Boulez Saales in Berlin am 4. März 2017. Der nach Barenboims engem Freund Pierre Boulez benannte und von Frank Gehry für 700 Zuhörer entworfene ovale Saal im Herzen von Berlin ist nicht nur eine spektakuläre, neue Spielstätte für klassische und zeitgenössische Kammermusik, sondern auch ein Ort für junge Musiker aus dem Nahen Osten – Juden, Christen und Muslime gleichermaßen –, die an der im selben Gebäude beheimateten Barenboim-Said Akademie studieren. Ein Ausdruck von Daniel Barenboims tiefer Überzeugung, dass klassische Musik zum friedlichen Zusammenleben der Menschen im Nahen Osten und in allen anderen Krisenregionen der Welt beitragen kann und muss.

Mit Barenboim nach Buenos Aires

Außerdem begleitet der Film Barenboim und sein berühmtes West-Eastern Diwan Orchestra bei einer Konzertreise im Sommer 2017 nach Buenos Aires, der Heimatstadt des Dirigenten. Höhepunkt ist das Konzert im spektakulären Opernhaus Teatro Colón. Im Juni 2017 war das Filmteam auch dabei, als Daniel Barenboim die Berliner Staatskappelle in George Bizets Oper „Die Perlenfischer“, inszeniert von Wim Wenders, dirigierte. Letzte Station des Films ist die Wiedereröffnung der Staatsoper Unter den Linden in Berlin.

Und für alle, die nicht bis morgen auf die Ausstrahlung warten möchten: Die Musikdokumentation „Barenboim oder Die Kraft der Musik“ steht ab sofort im BR-Vorführraum zur Ansicht zur Verfügung.

Barenboim und das West-Eastern Diwan Orchestra spielen Beethoven:

concerti-Tipp:

„Barenboim oder Die Kraft der Musik“
Di. 7.11., 22:30 Uhr
BR Fernsehen

Termine

Montag, 10.08.2020 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg
Donnerstag, 22.10.2020 20:00 Uhr Philharmonie Berlin

Smetana: Má Vlast

Berliner Philharmoniker, Daniel Barenboim (Leitung)

Freitag, 23.10.2020 20:00 Uhr Philharmonie Berlin

Smetana: Má Vlast

Berliner Philharmoniker, Daniel Barenboim (Leitung)

Samstag, 24.10.2020 19:00 Uhr Philharmonie Berlin

Smetana: Má Vlast

Berliner Philharmoniker, Daniel Barenboim (Leitung)

Samstag, 28.11.2020 19:00 Uhr Philharmonie Berlin

Berliner Philharmoniker, Daniel Barenboim

Lutoslawski: Konzert für Orchester, Berlioz: Symphonie fantastique op. 14

Sonntag, 29.11.2020 20:00 Uhr Philharmonie Berlin

Berliner Philharmoniker, Daniel Barenboim

Lutoslawski: Konzert für Orchester, Berlioz: Symphonie fantastique op. 14

Donnerstag, 07.01.2021 20:00 Uhr Gasteig München

Michael Barenboim, Kian Soltani, Daniel Barenboim

Beethoven: Klaviertrios Es-Dur op. 1/1, D-Dur op. 70/1 „Geistertrio“ & c-Moll op. 1/3

Samstag, 23.01.2021 19:30 Uhr Großes Festspielhaus Salzburg
Samstag, 30.01.2021 19:30 Uhr Großes Festspielhaus Salzburg

Auch interessant

Opern-Kritik: Staatsoper Berlin - Medea

Verpackt und verschoben

(Berlin, 7.10.2018) Andrea Breth inszeniert, Daniel Barenboim dirigiert Luigi Cherubinis vernachlässigte Mythenoper „Medea“. weiter

Nach Skandal: Daniel Barenboim gibt ECHO zurück

Rückgabewelle reißt nicht ab

Pianist Daniel Barenboim gibt als Reaktion auf den ECHO-Skandal seine Auszeichnung zurück. Auch die Staatskapelle Berlin und das West-Eastern Divan Orchestra schließen sich dem Protest gegen die Preisvergabe an Farid Bang und Kollegah an weiter

Opern-Kritik: Staatsoper unter den Linden – Tristan und Isolde

Tristans Trennungs-Traumata

(Berlin, 18.2.2018) Daniel Barenboim und Dmitri Tcherniakov lesen Wagner mit Schopenhauer-Brille – und triumphieren weiter

Rezensionen

Rezension Barenboim & Soltani – Mozart: Klaviertrios

Herzensangelegenheit

Michael Barenboim, Kian Soltani und Daniel Barenboim präsentieren sich bei Mozarts sämtlichen Klaviertrios als wohlklingende Einheit. weiter

CD-Rezension Elgar: The Dream of Gerontius

Klangmagie

Very British: Daniel Barenboim ist in erster Linie nicht dem Romantiker, sondern dem impressionistischen Klangmagier Edward Elgar auf der Spur weiter

CD-Rezension Daniel Barenboim – On My New Piano

Neuer Flügel, viele Farben

Daniel Barenboim präsentiert auf seinem neuen Flügel Sonaten von Scarlatti, Variationen von Beethoven, die erste Ballade von Chopin und Stücke von Liszt weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *