TV-Tipp arte: Eröffnung der Berliner Staatsoper Unter den Linden

Willkommen Zuhause

Heute Abend überträgt arte ab 21:10 Uhr den Festakt zur Wiedereröffnung der Berliner Staatsoper Unter den Linden im Fernsehen und im Livestream

© Max Lautenschläger

Staatsoper unter den Linden

Staatsoper unter den Linden

Eigentlich hätte die aufwändige Sanierung der Staatsoper Unter den Linden bereits 2013 abgeschlossen sein sollen. Doch gut Ding will bekanntlich Weile haben. Nach sieben Jahren Exil im Schiller Theater Berlin darf das Ensemble nun endlich wieder zurück in sein Stammhaus ziehen. Bevor im Dezember 2017 der reguläre Spielbetrieb beginnt – übrigens pünktlich zum 275-jährigen Jubiläum – wird das traditionsreiche Haus heute, am Tag der Deutschen Einheit, mit einem feierlichen Festakt wiedereröffnet.

Eine Rarität erklingt

Unter dem Titel „Zum Augenblicke sagen: Verweile doch!“ werden Robert Schumanns „Faust“-Szenen mit den Texten aus Goethes gleichnamigen Drama zu hören sein. Anspruchsvoller könnte die Eröffnung nicht sein, denn die „Faust“-Szenen, die zwischen 1844 und 1853 entstanden sind, markieren nicht nur den Höhepunkt von Schumanns Schaffen, sondern gelten wegen ihrer enormen Ansprüche an Chor, Orchester und Solisten als fast unspielbar – und werden dementsprechend selten aufgeführt.

Willkommen an der Staatsoper Unter den Linden

Gemeinsam mit Chor und Kinderchor der Staatsoper Unter den Linden wagt sich nun Generalmusikdirektor Daniel Barenboim zusammen mit Roman Trekel, René Pape, Elsa Dreisig, Katharina Kammerloher und weiteren Sängern, die in Deutschland zur ersten Garde zählen, an dieses hochromantische Seelengemälde, das vom Intendanten Jürgen Flimm in Szene gesetzt wird. Die Sprechrollen von Faust, Mephistopheles und Gretchen werden zudem von den Schauspielern André Jung, Sven-Eric Bechtolf und Meike Droste übernommen.

Der deutsch-französische Sender arte überträgt den Festakt aus der Staatsoper Unter den Linden heute ab 21:10 Uhr im Fernsehen sowie auf der arte-Website im Livestream.

Ouvertüre von Schumanns „Faust“-Szenen:

concerti-Tipp:

Festakt zur Eröffnung der Staatsoper Unter den Linden
Di, 3.10., 21:10 Uhr
Mit: Roman Trekel, René Pape, Elsa Dreisig, Katharina Kammerloher, Evelin Novak, Adriane Queiroz, Natalia Skrycka, Stephan Rügamer, Gyula Orendt, Staatsopernchor, Kinderchor der Staatsoper unter den Linden, Daniel Barenboim (Leitung)
arte

Termine

Samstag, 24.10.2020 19:00 Uhr Philharmonie Berlin

Smetana: Má vlast, mein Vaterland

Berliner Philharmoniker, Daniel Barenboim (Leitung)

Montag, 02.11.2020 19:30 Uhr Staatsoper Unter den Linden Berlin

Beethoven: Missa Solemnis D-Dur op. 123

Genia Kühmeier (Sopran), Violeta Urmana (Alt), Klaus Florian Vogt (Tenor), René Pape (Bass), Staatsopernchor, Staatskapelle Berlin, Daniel Barenboim (Leitung)

Dienstag, 03.11.2020 20:00 Uhr Staatsoper Unter den Linden Berlin

Beethoven: Missa Solemnis D-Dur op. 123

Genia Kühmeier (Sopran), Violeta Urmana (Alt), Klaus Florian Vogt (Tenor), René Pape (Bass), Staatsopernchor, Staatskapelle Berlin, Daniel Barenboim (Leitung)

Dienstag, 03.11.2020 20:00 Uhr Philharmonie Berlin

Beethoven: Missa Solemnis D-Dur op. 123

Genia Kühmeier (Sopran), Violeta Urmana (Alt), Klaus Florian Vogt (Tenor), René Pape (Bass), Staatsopernchor, Staatskapelle Berlin, Daniel Barenboim (Leitung)

Samstag, 28.11.2020 19:00 Uhr Philharmonie Berlin

Emmanuel Pahud, Berliner Philharmoniker, Daniel Barenboim

Busoni: Divertimento, Ibert: Flötenkonzert, Berlioz: Symphonie fantastique

Sonntag, 29.11.2020 20:00 Uhr Philharmonie Berlin

Emmanuel Pahud, Berliner Philharmoniker, Daniel Barenboim

Busoni: Divertimento, Ibert: Flötenkonzert, Franck: Sinfonie d-Moll

Donnerstag, 31.12.2020 18:00 Uhr Staatsoper Unter den Linden Berlin

Beethoven: Sinfonie Nr. 9 d-Moll op. 125

Julia Kleiter (Sopran), Marina Prudenskaya (Alt), Eric Cutler (Tenor), Michael Volle (Bass), Staatsopernchor, Staatskapelle Berlin, Daniel Barenboim (Leitung)

Freitag, 01.01.2021 16:00 Uhr Staatsoper Unter den Linden Berlin

Beethoven: Sinfonie Nr. 9 d-Moll op. 125

Julia Kleiter (Sopran), Marina Prudenskaya (Alt), Eric Cutler (Tenor), Michael Volle (Bass), Staatsopernchor, Staatskapelle Berlin, Daniel Barenboim (Leitung)

Donnerstag, 07.01.2021 20:00 Uhr Gasteig München

Michael Barenboim, Kian Soltani, Daniel Barenboim

Beethoven: Klaviertrios Es-Dur op. 1/1, D-Dur op. 70/1 „Geistertrio“ & c-Moll op. 1/3

Samstag, 23.01.2021 19:30 Uhr Großes Festspielhaus Salzburg

Auch interessant

Opern-Kritik: Staatsoper Unter den Linden – Quartett

Lust am Untergang

(Berlin, 3.10.2020) Mit ihrer traditionell angesetzten Premiere zum Jahrestag der Wiedervereinigung landet die Staatsoper Unter den Linden einen großartigen Coup: Luca Francesconis Oper nach dem Schauspiel von Heiner Müller erklingt erstmals in deutscher Sprache. weiter

Opern-Kritik: Staatsoper Berlin - Medea

Verpackt und verschoben

(Berlin, 7.10.2018) Andrea Breth inszeniert, Daniel Barenboim dirigiert Luigi Cherubinis vernachlässigte Mythenoper „Medea“. weiter

Nach Skandal: Daniel Barenboim gibt ECHO zurück

Rückgabewelle reißt nicht ab

Pianist Daniel Barenboim gibt als Reaktion auf den ECHO-Skandal seine Auszeichnung zurück. Auch die Staatskapelle Berlin und das West-Eastern Divan Orchestra schließen sich dem Protest gegen die Preisvergabe an Farid Bang und Kollegah an weiter

Rezensionen

Rezension Barenboim & Soltani – Mozart: Klaviertrios

Herzensangelegenheit

Michael Barenboim, Kian Soltani und Daniel Barenboim präsentieren sich bei Mozarts sämtlichen Klaviertrios als wohlklingende Einheit. weiter

CD-Rezension Elgar: The Dream of Gerontius

Klangmagie

Very British: Daniel Barenboim ist in erster Linie nicht dem Romantiker, sondern dem impressionistischen Klangmagier Edward Elgar auf der Spur weiter

CD-Rezension Daniel Barenboim – On My New Piano

Neuer Flügel, viele Farben

Daniel Barenboim präsentiert auf seinem neuen Flügel Sonaten von Scarlatti, Variationen von Beethoven, die erste Ballade von Chopin und Stücke von Liszt weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *