Vollblütige Wiedergabe

Rezension Josep Pons – Granados: Goyescas

Vollblütige Wiedergabe

Diese Einspielung vereint eine brillante Leistung, deren glänzende Geradlinigkeit ideal zu Granados' Komposition passt.

Anfangs Freude, Jugend, Luxus – und doch steht der Tod am Ende dieser bedauerlich kurzen Oper. Der eifersüchtige Fernando fällt im unbedacht vom Zaun gebrochenen Zweikampf mit dem Torero Paquiro. Mit einer unerhört farbigen Instrumentation transformierte Granados Sätze seines berühmten, von Bildern Francesco de Goyas inspirierten Klavierzyklus mit musikalischen Charakteristika des späten 18. Jahrhunderts aus der urbanen Kultur Madrids. Diese Einspielung vereint eine brillante Leistung des BBC Symphony Orchestra und der BBC Singers, deren glänzende Geradlinigkeit ideal zu Granados‘ Komposition passen, und eine vollblütige Wiedergabe der iberischen Solisten. Alle Mitwirkenden treffen den Kontrastreichtum der Gemälde wie auch die Fallhöhe von heiterer Repräsentation in menschliche Extremsituationen packend: Also eine äußerst gewinnende und in diesem Live-Mitschnitt sehr lebendige Alternative zu „Carmen“.

© Igor Cortadellas

Josep Pons

Granados: Goyescas

Nancy Fabiola Herrera (Sopran), Lidia Vinyes Curtis (Mezzosopran), Gustavo Peña (Tenor), José Antonio López (Bariton), BBC Singers, BBC Symphony Orchestra, Josep Pons (Leitung)
harmonia mundi

Kommentare sind geschlossen.