Termintipp Barocktage

A. Scarlatti: Il primo omicidio

© Peter M. Mayr/harmonia mundi

René Jacobs

René Jacobs

Obwohl Alessandro Scarlatti heute als Reformer der Barockmusik und musikalischer Wegbereiter der Sinfonie, des Streichquartetts und der Opernpraxis gilt, schlummerten einige seiner Werke bis vor gar nicht langer Zeit im Dornröschenschlaf. So auch sein zweiteiliges Oratorium „Il Primo Omicidio“, dessen Partitur erst 1964 wieder auftauchte und sich seitdem wieder seinen Weg in das Repertoire sucht. 1707 in Venedig uraufgeführt, macht sich nun der für seine ausgeprägte Bildsprache bekannte italienische Regisseur Romeo Castellucci im Rahmen der Barocktage 2019 an der Staatsoper Unter den Linden an das von Selbstjustiz, Ungerechtigkeit und abnormen Moralvorstellungen handelnde Werk. Am Pult der Inszenierung, die in Koproduktion mit der Opéra national de Paris und dem Teatro Massimo in Palermo erstmals im Januar dieses Jahres in Paris aufgeführt wurde, steht René Jacobs, der sein Renommee als Experte der historisch informierten Aufführungspraxis auf bislang 260 Aufnahmen unter Beweis stellte. (Johann Buddecke)

Interpreten

B’Rock Orchestra
René Jacobs (Leitung)
Romeo Castellucci (Regie)

Termine

Vergangene Termine

Samstag, 09.11.2019
19:00 Uhr
Donnerstag, 07.11.2019
19:00 Uhr
Freitag, 01.11.2019
18:00 Uhr Premiere

Auch interessant

CD-Rezension René Jacobs – Mozart: Requiem

Tröstungsmesse

René Jacobs führt seinen anerkannten Mozart-Stil fort, mit Detailfreuden, überlegter Artikulation, genauer Balance zwischen allen Beteiligten weiter

Deutschlandradio Kultur

Die Heimkehr des Odysseus

Gipfeltreffen der Alten Musik – gemeinsam mit dem flämischen B’Rock Orchestra ist der Meister der Alten Musik, René Jacobs, mit Monteverdis Oper „Il Ritorno d’Ulisse in Patria“ zu hören weiter

Interview René Jacobs

„Ich hätte gerne noch ein drittes Leben“

Als Altus machte René Jacobs mehr als ein Jahrzehnt Karriere. Heute zählt der Belgier zu den gefragtesten Operndirigenten weiter