Agnes Kovacs, Roxana Constantinescu, Annelie Sophie Müller, Linard Vrielink, André Morsch, Balthasar-Neumann-Chor & -Ensemble, Thomas Hengelbrock

Interpreten

Agnes Kovacs (Sopran)
Roxana Constantinescu (Mezzosopran)
Annelie Sophie Müller (Alt)
Linard Vrielink (Tenor)
André Morsch (Bariton)
Balthasar-Neumann-Chor & -Ensemble
Thomas Hengelbrock (Leitung)

Programm

Tschaikowsky: Adagio molto Es-Dur
Tschesnokow: Taten der Rettung wirkt er op. 25/5
Maria Verkündigung op. 40/2 & Cherubim-Hymnus op. 27/5
Glasunow: Thema und Variationen für Streichorchester g-Moll
Cui: Meine Seele lobet den Herrn op. 93
Saint-Saëns: Weihnachtsoratorium op. 12

Termine

Freitag, 06.12.2019
20:00 Uhr
Großer Saal

Auch interessant

Semyon Bychkov – The Tschaikowsky Project: Sinfonien

Russischer Geist

Die Tschechische Philharmonie besticht bei Tschaikowskys Sinfonien durch ihren warm grundierten Klang unter der Leitung von Semyon Bychkov. weiter

Anzeige
Verlosung Kirill Petrenko

Spannender Neuanfang

concerti verlost fünf CDs von Tschaikowskys „Pathétique“ mit Kirill Petrenko und den Berliner Philharmonikern. weiter

Buchtipp: Klaus Mann – Symphonie Pathétique

Verzweiflung eines Heimatlosen

Teil zehn unserer Literaturserie beschäftigt sich mit Klaus Manns Roman „Symphonie Pathétique“, der tiefe Einblicke in Tschaikowskys Gefühlswelt gibt. weiter