Festspiele Mecklenburg-Vorpommern: Das Preisträger-Projekt

Am Anfang und Ende der Zeit

Interpreten

Matthias Schorn (Klarinette)
Emmanuel Tjeknavorian (Violine)
Harriet Krijgh (Violoncello)
Magda Amara (Klavier)
Martynas Levickis (Akkordeon)
SIGNUM saxophone quartet

Programm

Vivaldi: Die vier Jahreszeiten
Messiaen: Quartett für das Ende der Zeit

Termine

Samstag, 03.08.2019
18:00 Uhr
Grand Hotel Heiligendamm
Festspiele Mecklenburg Vorpommern Imagebild

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

15. Juni bis 15. September 2019

Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern finden seit 1990 zwischen Mitte Juni und Mitte September statt, seit 2014 unter der Intendanz von Markus Fein. Zwei Ableger des Festspielsommers sind der zehntägige Festspielfrühling Rügen im März unter der künstlerischen Leitung des Geigers Daniel Hope… weiter

Auch interessant

Rezension Cappella Gabetta – Tango Seasons

Reizvolle Zusammenstellung

Spannend allemal, dennoch: Den Piazzolla hat man schon tiefer durchdrungen erlebt, mehr auf Messers Schneide. weiter

Rezension Cecilia Bartoli – Vivaldi: Arien

Bartolis V-Comeback

Nach ihrem erfolgreichen ersten Vivaldi-Album von 1999 hat Cecilia Bartoli nun ein komplett neues Programm konzipiert. weiter

Rezension Ottavio Dantone – Vivaldi: Il Giustino

Emotionale Tiefen

Die Accademia Bizantina zeigt unter der Leitung von Ottavio Dantone ihre Stärke, die emotionalen Tiefen von Vivaldi auszuloten. weiter