Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

amarcord

Interpreten

amarcord

Programm

Reinecke: Wie der Frühling kommt op. 68/3
Bruch: Morgenständchen op. 48/1
Grieg: Album for mandssang op. 30 (Auszüge)
Lieder aus Schweden
Litauen
England u. a.

Vergangene Termine

Samstag, 13.07.2019
11:00 Uhr
Schloss Ulrichshusen
Festspiele Mecklenburg Vorpommern Imagebild

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

15. Juni bis 15. September 2019

Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern finden seit 1990 zwischen Mitte Juni und Mitte September statt, seit 2014 unter der Intendanz von Markus Fein. Zwei Ableger des Festspielsommers sind der zehntägige Festspielfrühling Rügen im März unter der künstlerischen Leitung des Geigers Daniel Hope… weiter

Auch interessant

Rezension Bruch: Die Loreley

Entliebte Verführerin

Max Bruchs Bühnenwerk „Die Loreley“ zeigt, welchen Weg die deutsche Oper ohne Wagner hätte beschreiten können. weiter

Edvard Grieg zum 175. Geburtstag

Mehr als nur ein Nationalkomponist

Heute hätte der norwegische Komponist Edvard Grieg seinen 175. Geburtstag gefeiert – es gibt noch so viel mehr als „Peer Gynt“ und „Holbergs Zeit“ über ihn zu entdecken weiter

CD-Rezension Piano Duo Genova & Dimitrov – Carl Czerny

Raritätenkabinett

Das Klavierduo Genova & Dimitrov präsentieren hier eher unbekannte Seiten von Carl Czerny und Max Bruch, nämlich Klavierkonzerte für zwei Pianisten weiter