Klingendes Dreiländereck

Interpreten

Ana-Marija Markovina (Klavier)
Neue Lausitzer Philharmonie
Ewa Strusińska (Leitung)

Programm

Bacewicz: Konzert für Streichorchester
C. Schumann: Klavierkonzert a-Moll op. 7
Chopin: Grande Polonaise brillante précédée d’un Andante spianato G-Dur und Es-Dur op. 22
Dvořák: Sinfonie Nr. 7 d-Moll op. 70

Vergangene Termine

Donnerstag, 14.02.2019
19:30 Uhr
Deutsch-Sorbisches Volkstheater
Mittwoch, 13.02.2019
19:30 Uhr
Lausitzhalle Hoyerswerda
Dienstag, 12.02.2019
19:30 Uhr
Theater Görlitz
Samstag, 09.02.2019
19:30 Uhr
Theater Zittau
Freitag, 08.02.2019
19:30 Uhr
Theater Görlitz

Auch interessant

Porträt Tschechische Philharmonie

Der Tradition verpflichtet

Die Tschechische Philharmonie bricht mit ihrem neuen Chefdirigenten Semyon Bychkov zielstrebig in Richtung Zukunft auf. weiter

Lieblingsstück Avi Avital

Dvořák: Sinfonie Nr. 9 „Aus der neuen Welt“

Avi Avital sieht in Antonín Dvořáks Sinfonie Nr. 9 „Aus der neuen Welt“ eine Verbindung zwischen Volksmusik und Klassik. weiter

Rezension Tetzlaff & Vogt – Dvořák: Klaviertrios

Grandios intensiv

Grandios instrumentiert – und ebenso gespielt: Lars Vogt, Christian Tetzlaff und Schwester Tanja spielen Dvořáks Klaviertrios Nr. 3 und 4. weiter