Anne-Sophie Mutter, Pablo Ferrández, Khatia Buniatishvili, London Philharmonic Orchestra, Robin Ticciati

Interpreten

Anne-Sophie Mutter (Violine)
Pablo Ferrández (Violoncello)
Khatia Buniatishvili (Klavier)
London Philharmonic Orchestra
Robin Ticciati (Leitung)

Programm

Brahms: Tragische Ouvertüre d-Moll op. 81
Beethoven: Tripelkonzert C-Dur op. 56
Dvořák: Sinfonie Nr. 8 G-Dur op. 88

Termine

Donnerstag, 19.03.2020
19:30 Uhr

Auch interessant

Opern-Feuilleton: Reflexionen über die Gegenwart in Beethovens „Fidelio“

Werk und Wirklichkeit

Nur wenige Opern bieten sich kontinuierlich zur Reflexion über die Gegenwart an wie „Fidelio“, die kurz vor dem Beethovenjahr wieder in den Spielplänen der Opernhäuser auftaucht. weiter

Symphonic Mob 2019

Diesen Musikern und Sängern kauft man alles ab

In der Mall of Berlin überrascht das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin mit einem „Symphonic Mob“. weiter

Rezension Christian Tetzlaff – Beethoven & Sibelius

Mit Hingabe und Akribie

Christian Tetzlaff spielt mit einer herrlich klaren, schönen, flexiblen Klanggestaltung die beiden Violinkonzerte von Beethoven und Sibelius. weiter