Antoine Tamestit, Gürzenich-Orchester Köln, Sylvain Cambreling

Interpreten

Antoine Tamestit (Viola)
Gürzenich-Orchester Köln
Sylvain Cambreling (Leitung)

Programm

Berlioz: Ouvertüre zu „Les Francs-Juges“ & Harold en Italie op. 16
Ives: Orchestral Set Nr. 1 „Three Places in New England“

Termine

Sonntag, 08.03.2020
11:00 Uhr
Montag, 09.03.2020
20:00 Uhr
Dienstag, 10.03.2020
20:00 Uhr

Auch interessant

Die Audi Sommerkonzerte 2019 in Ingolstadt

Fantastisches aus Ingolstadt

Die Audi Sommerkonzerte gehen in ihre dreißigste Spielzeit weiter

Lieblingsstück Albrecht Mayer

Hector Berlioz: Symphonie fantastique

Oboist Albrecht Mayer stellt Verschwörungstheorien zu seinem Lieblingsstück, der „Symphonie fantastique“ von Hector Berlioz, auf. weiter

150. Todestag von Hector Berlioz

Kompromissloser Komponist

Er war einer der visionärsten und kompromisslosesten Komponisten, ohne den die Musikgeschichte anders verlaufen wäre. Heute vor 150 Jahren ist Hector Berlioz gestorben. weiter