Avi Avital, Ksenija Sidorova, Itamar Doari

Interpreten

Avi Avital (Mandoline)
Ksenija Sidorova (Akkordeon)
Itamar Doari (Schlagzeug)

Programm

Bartók: Rumänische Volkstänze
Falla: Siete canciónes populares españolas
Villa-Lobos: Bachianas Brasileiras (Auszüge)
Bloch: Nigun aus „Baal-Shem“
Werke von J. S. Bach
Volksweisen aus der Türkei
Israel & Bulgarien

Termine

Donnerstag, 19.03.2020
20:00 Uhr

Auch interessant

TV-Tipp 4.6.: Iván Fischer dirigiert Bartók und Mozart

Violinkonzert für die Liebe

Die Liebe zwischen Béla Bartók und der Geigerin Stefi Geyer dauerte nur ein paar Wochen – aber lange genug, dass der Komponist ihr ein Violinkonzert schreiben konnte. weiter

Rezension Quatuor Diotima – Bartók: Streichquartette

Gipfelsturm und Tiefgang

Das Quatuor Diotima überzeugt im Ensemblespiel und besticht durch sein facettenreiches interpretatorisches Können mit Bartóks Streichquartetten. weiter

Lieblingsstück Avi Avital

Dvořák: Sinfonie Nr. 9 „Aus der neuen Welt“

Avi Avital sieht in Antonín Dvořáks Sinfonie Nr. 9 „Aus der neuen Welt“ eine Verbindung zwischen Volksmusik und Klassik. weiter