Termintipp

Avishai Cohen Trio

© Andreas Terlaak

Avishai Cohen

Avishai Cohen

Avishai Cohen gehört zu den wenigen Jazzmusikern, die mit ihrer Kunst selbst eingefleischte Klassik- oder Pop-Enthusiasten für sich gewinnen können, ohne sich dabei in die seichte Gefälligkeitszone der Fahrstuhl- oder Restaurantbeschallung zu begeben. Erstaunlich dabei ist, dass selbst seinen energetischen bis chaotischen Nummern stets eine einnehmende Sanftheit und Wärme innewohnt, gerade in jenen Passagen, in denen Kontrabass und Klavier im Unisono-Spiel ganz zauberhafte Tonschwebungen hervorrufen. Das zeigt der israelische Kontrabassist, Bandleader, Arrangeur und Komponist auch auf seinem aktuellen Album „Arvoles“, von dem er selbst behauptet, dass es dem Hörer ein Gespür dafür gebe, wer er „als Typ, Ehemann und Vater“ sei. Mit anderen Worten: In seinen Eigenkompositionen schwingt viel von seiner eigenen Persönlichkeit mit, die offenkundig sehr vielschichtig ist, denn die zehn Tracks oszillieren munter zwischen Bebop, Swing oder Hip-Hop hin und her. Für die Livepräsentation des Albums hat sich Cohen mit dem Schlagzeuger Noam David und dem Pianisten Elchin Shirinov zusammengeschlossen, die auch seine musikalischen Partner auf „Arvoles“ waren. (Maximilian Theiss)

Interpreten

Avishai Cohen Trio

Programm

Arvoles

Vergangene Termine

Dienstag, 03.12.2019
20:00 Uhr
Großer Saal