Ervis Gega, Thüringer Symphoniker Saalfeld-Rudolstadt, Oliver Weder

Interpreten

Ervis Gega (Violine)
Thüringer Symphoniker Saalfeld-Rudolstadt
Oliver Weder (Leitung)

Programm

J. S. Bach/Saito: Chaconne aus der Partita d-Moll BWV 1004 für Orchester
Bruch: Violinkonzert g-Moll op. 26
Brahms: Sinfonie Nr. 3 F-Dur op. 90

Vergangene Termine

Samstag, 19.10.2019
19:30 Uhr
Freitag, 18.10.2019
19:30 Uhr

Auch interessant

Rezension Lars Vogt – Brahms: Klavierkonzert Nr. 1

Erfüllter Brahms

Lars Vogt gestaltet Brahms' erstes Klavierkonzert so souverän, dass es ihm gelingt, immer noch neue Details zutage zu fördern. weiter

Rezension Daniel Harding – Brahms: Ein deutsches Requiem

Subtiler Ausdruck

Daniel Harding trägt die Musiker entschlossen, die Balance zwischen Stimmen und Orchesterklang ist ausgewogen. weiter

Radiotipp 11.10. Brahms: Ein deutsches Requiem hr2

Requiem zum Trost

Bei seinem „Deutschen Requiem“ ging es Johannes Brahms nicht um Trauer, sondern um Trost. hr2 überträgt das Konzert mit Christiane Karg und Michael Nagy live aus der Alten Oper. weiter