Leipziger Chopin-Tage

Joanne d’Mello, Bert Mario Temme, Frank Reinecke, Thomas Hauschild, Paulina Eichhoff, Gudrun Franke, Iva Navratova, Katharina Treutler & Arnulf Sokoll

Interpreten

Joanne d’Mello (Sopran)
Bert Mario Temme (Bariton)
Frank Reinecke (Violine)
Thomas Hauschild (Horn)
Paulina Eichhoff
Gudrun Franke
Iva Navratova
Katharina Treutler & Arnulf Sokoll (Klavier)

Programm

C. Schumann: Impromptu & Romanze
R. Schumann: Sonate fis-Moll op. 11
Brahms: Horntrio op. 40
Kirchner: Klavierstücke
Viardot-Garcia: Lieder

Vergangene Termine

Sonntag, 20.10.2019
18:00 Uhr
Weißes Haus Markkleeberg

Auch interessant

Rezension Lars Vogt – Brahms: Klavierkonzert Nr. 1

Erfüllter Brahms

Lars Vogt gestaltet Brahms erstes Klavierkonzert so souverän, dass es ihm gelingt, immer noch neue Details zutage zu fördern. weiter

Rezension Daniel Harding – Brahms: Ein deutsches Requiem

Subtiler Ausdruck

Daniel Harding trägt die Musiker entschlossen, die Balance zwischen Stimmen und Orchesterklang ist ausgewogen. weiter

Radiotipp 11.10. Brahms: Ein deutsches Requiem hr2

Requiem zum Trost

Bei seinem „Deutschen Requiem“ ging es Johannes Brahms nicht um Trauer, sondern um Trost. hr2 überträgt das Konzert mit Christiane Karg und Michael Nagy live aus der Alten Oper. weiter