Musikfestspiele Potsdam Sanssouci

João Fernandes, Bruno de Sá, Roberta Mameli, Roberta Invernizzi, Helena Rasker, Liliya Gaysina, Maria Ladurner, Ensemble 1700, Dorothee Oberlinger, Margit Legler

Interpreten

João Fernandes (Polifemo)
Bruno de Sá (Aci)
Roberta Mameli (Silla/Sole)
Roberta Invernizzi (Galatea/Urania)
Helena Rasker (Glauco/Clio)
Liliya Gaysina (Circe)
Maria Ladurner (Venere)
Ensemble 1700
Dorothee Oberlinger (Leitung)
Margit Legler (Regie)

Programm

Händel: Sonate B-Dur HWV 288
Scarlatti: Le Muse Urania e Clio lodano le bellezze di Filli
Bononcini: Polifemo

Vergangene Termine

Donnerstag, 20.06.2019
20:00 Uhr
Orangerieschloss Sanssouci Potsdam
Mittwoch, 19.06.2019
20:00 Uhr
Orangerieschloss Sanssouci Potsdam
Dienstag, 18.06.2019
20:00 Uhr
Orangerieschloss Sanssouci Potsdam
Sonntag, 16.06.2019
20:00 Uhr Premiere
Orangerieschloss Sanssouci Potsdam
Musikfestspiele Potsdam Sanssouci

Musikfestspiele Potsdam Sanssouci

08. bis 23. Juni 2019

Die Musikfestspiele Potsdam Sanssouci finden jährlich im Juni statt. Seit 2018 ist die Blockflötistin und Dirigentin Dorothee Oberlinger Intendantin der Musikfestspiele Potsdam Sanssouci. In den nächsten Jahren bereichert ein Flötentag die Festspiele – auch als Hommage an Friedrich II. und… weiter

Auch interessant

Rezension Maurice Steger – Mr Handel's Dinner

Pures Vergnügen

Maurice Stegers Virtuosität und Stilempfinden sind bewundernswert und das Album belegt zudem erneut, wie unerschöpflich die Schatzkiste der Alten Musik ist. weiter

Opern-Kritik: Oper Halle – Julius Cäsar in Ägypten

Kopflos am Nil

(Halle, 31.5.2019) Peter Konwitschny triumphiert zum Auftakt der Händel-Festspiele mit einem auf deutsch gesungenen „Julius Cäsar in Ägypten“. weiter

Opern-Kritik: Internationale Händel-Festspiele Göttingen – Rodrigo

Emotionsextremisten

(Göttingen, 17.5.2019) Ausstatterin Dorota Karolczak, Regisseur Walter Sutcliffe und Musikchef Laurence Cummings erfinden für Händel den perfekt passenden magischen Realismus. weiter