Strawinsky-Festival

Jóhann Kristinsson (Bariton), Sebastian Deutscher & Josephine Nobach (Violine), Thomas Rühl (Viola), Clara Grünwald (Violoncello), Volker Krafft (Klavier)

Interpreten

Jóhann Kristinsson (Bariton)
Sebastian Deutscher & Josephine Nobach (Violine)
Thomas Rühl (Viola)
Clara Grünwald (Violoncello)
Volker Krafft (Klavier)

Programm

Ullmann: Streichquartett Nr. 3 op. 46
Schönberg: Ode to Napoleon Buonaparte op. 41 für Streichquartett
Klavier und Sprecher
Barber: Dover Beach op. 3
Vierne: Klavierquintett c-Moll op. 42

Vergangene Termine

Sonntag, 11.04.2021
11:00 Uhr abgesagt

Auch interessant

Opern-Kritik: Komische Oper Berlin – Pierrot Lunaire

Entskandalisierter Psychotreibstoff

(Berlin, 30.9.2020) Barrie Kosky und Dagmar Manzel servieren mit Schönberg und Beckett kein schales Corona-Substitut, sondern großes Fressen für die Seele. weiter

Das Publikum des Jahres 2018: Publikumsskandale der Musikgeschichte

Der Skandal im Wandel

Es wirft zwar niemand mehr Mobiliar auf die Bühne, auch werden keine Ohrfeigen mehr während des Konzerts verteilt. Zu handfesten Skandalen, bei denen das Publikum lautstark seine Meinung kundtut, kommt es in der Musikwelt aber auch heute noch. weiter

Opern-Kritik: Semperoper Dresden – Moses und Aron

Massen im Sturm

(Dresden, 29.9.2018) Calixto Bieito und Alan Gilbert bescheren dem neuen Semperopern-Intendanten Peter Theiler mit Arnold Schönbergs Zwölftonoper einen grandiosen Einstand. weiter