Junge Wilde

Kian Soltani, Petrit Çeku

Interpreten

Kian Soltani (Violoncello)
Petrit Çeku (Gitarre)

Programm

Falla: Siete canciones populares españolas
Boccherini: Cellosonate G-Dur G 5
Schubert: Sonate für Arpeggione und Klavier a-Moll D 821
Granados: Intermezzo aus „Goyescas“
Cassadó: Requiebro
Piazzolla: Histoire du Tango (Auszüge)

Termine

Donnerstag, 30.04.2020
19:00 Uhr

Auch interessant

Buchtipp: Peter Härtling – Schubert

Schattenseiten eines Genies

Im zweiten Teil unserer Literaturserie widmen wir uns Peter Härtling und seinem Roman „Schubert“. weiter

Rezension Heinz Holliger – Schubert: Sinfonien Nr. 1 & 5

Kontrastreicher Schubert

Heinz Holliger sucht die Individualität Schuberts in den Kompositionen, die am Übergang zwischen Klassik und Romantik stehen. weiter

Rezension Sir András Schiff – Schubert

Unerhörte Klangwelten

Schuberts intime Klaviermusik erscheint in Sir András Schiffs sensibler wie unprätentiöser Deutung mitunter in völlig neuem Licht. weiter