Termintipp

Konzert gegen Antisemitismus

© Sammy Hart

Amadeus Wiesensee

Amadeus Wiesensee

Ein Zeichen gegen Antisemitismus setzten – das ist das Ziel der Mezzosopranistin Vero Miller und des Pianisten Amadeus Wiesensee, die sich gemeinsam nach dem Anschlag auf eine Synagoge am 9. Oktober in Halle spontan auf Einladung zu einem Sonderkonzert im Rahmen der Europäischen Woche Passau entschlossen haben. Auf dem Programm stehen dabei Werke jüdischer Komponisten, unter anderem Auszüge aus Felix Mendelssohns „Liedern ohne Worte“, Arnold Schönbergs „Sechs kleine Klavierstücke“ und Gustav Mahlers „Kindertotenlieder“.

Interpreten

Vero Miller (Mezzosopran)
Amadeus Wiesensee (Klavier)

Programm

Mendelssohn: Liedern ohne Worte (Auszüge)
Schönberg: Buch der Hängenden Gärten (Auszüge) & Sechs kleine Klavierstücke op. 19
Mahler: Kindertotenlieder

Vergangene Termine

Mittwoch, 23.10.2019
20:00 Uhr
Konzertsaal der Europäischen Wochen Passau

Auch interessant

Rezension Roberto Prosseda & Shlomo Mintz – Mendelssohn

Ohne Überschwang

Roberto Prosseda hat zusammen mit dem Geiger Shlomo Mintz ein Album mit drei selten gespielten Jugendwerken Mendelssohns aufgenommen. weiter

Opus Klassik 2019: Ádám Fischer & Düsseldorfer Symphoniker

Seine Zyklen hinterlassen Spuren

Für ihre Einspielung von Gustav Mahlers Sinfonie Nr. 3 erhalten die Düsseldorfer Symphoniker mit Ádám Fischer den OPUS Klassik 2019 in der Kategorie „Sinfonische Einspielung Musik 19. Jahrhundert“. weiter

Rezension Merel Quartett & Castalian String Quartet

Kammermusikalisches Erlebnis

Alles prall vor Vitalität und Elan: Für Mendelssohns Oktett haben sich sich das Merel Quartett und das Castalian String Quartet zusammengetan. weiter