Melanie Sobieraj, Dorothea Rotaru, Luise Lieberman & Amina Schlingmann, Sylvia Gozdzik, Hanna Warrink, Peter Geilich & Borys Sitarski, Jeanine Thorpe, Jonathan Larson, Wolf Hassinger, Veaceslav Rotaru

Interpreten

Melanie Sobieraj (Flöte)
Dorothea Rotaru (Oboe)
Luise Lieberman & Amina Schlingmann (Klarinette)
Sylvia Gozdzik (Fagott)
Hanna Warrink (Horn)
Peter Geilich & Borys Sitarski (Klavier)
Jeanine Thorpe (Violine)
Jonathan Larson (Viola)
Wolf Hassinger (Violoncello)
Veaceslav Rotaru (Kontrabass)

Programm

Prokofjew: Oboenquintett g-Moll op. 39
Chopin: Cellosonate g-Moll op. 65
Rimski-Korsakow: Bläserquintett B-Dur

Vergangene Termine

Sonntag, 04.12.2022
11:15 Uhr

Auch interessant

Opern-Kritik: Opéra National de Lorraine – L'Amour des trois oranges

Märchenhafte Menschwerdung

(Nancy, 16.11.2022) Die junge Dirigentin Marie Jacquot und die junge Regisseurin Anna Bernreitner bilden in Lothringen ein Dream-Team im Dienste von Prokofjews Komödienkunst. weiter

Gustavo Gimeno & Beatrice Rana in München

Variationen als Weg aus der Schaffenskrise

Die italienische Pianistin Beatrice Rana stellt sich mit Dirigent Gustavo Gimeno den hohen Herausforderungen in Rachmaninows Paganini-Rhapsodie. weiter

Opern-Kritik: Deutsches Nationaltheater Weimar – Der goldene Hahn

Die Fabel ist eine Lüge

(Weimar, 5.11.2022) Sternstunde mit Rätseln: In Rimski-Korsakows Oper „Der goldene Hahn“ verschwimmen die Kategorien von Politsatire, erotischem Mysterium und metaphysischem Märchentheater zu ganz großem Musiktheater, bei dem die Kategorien von Erfüllung und Sublimation durchlässig werden. weiter