Empfehlung der concerti-Redaktion

Meta4, Gringolts Quartett

Mendelssohn schweißt zusammen: Der finnische Vierer Meta4 trifft das Gringolts Quartett

META4 © Tero Ahonen

META4

META4 © Tero Ahonen

Streichquartette können als Ensemble eine verschworene Gemeinschaft sein. Sollte das ohnehin große Repertoire für diese Besetzung einmal nicht reichen, lädt man einen Pianisten oder einen weiteren Streicher ein und hat zusätzlich eine ganze Reihe von Quintetten zur Auswahl. Im kleinen Saal der Elbphilharmonie gibt es nun quasi zwei bekannte Ensembles zum Preis von einem.

Zunächst spielt das finnische Ensemble Meta4 eines der späten „Erdödy“-Quartette von Haydn. Für die Einspielung von drei früheren Haydnquartetten erhielt Meta4 2010 einem Echo-Klassikpreis. Anschließend ist das ebenfalls Echo-prämierte Gringolts Quartett mit dem Opus 67 von Brahms zu hören. Das Ensemble hat seinen Sitz zwar in der Schweiz, doch es handelt sich um einen Zusammenschluss, wie er internationaler kaum sein könnte: Die vier Mitglieder stammen aus Russland, Rumänien, Armenien und Deutschland. Nach der Pause spielen beide Ensembles gemeinsam das Oktett von Felix Mendelssohn. Das spritzige und virtuose Jugendwerk wird selten aufgeführt, eben weil sich dafür zwei Quartette zusammenfinden müssen. (Nicolas Furchert)

Interpreten

Meta4
Gringolts Quartett

Programm

Haydn: Streichquartett G-Dur Hob. III/75
Brahms: Streichquartett B-Dur op. 67/3
Mendelssohn: Streichoktett Es-Dur op. 20

Vergangene Termine

Freitag, 07.12.2018
19:30 Uhr
Elbphilharmonie Hamburg
Kleiner Saal

Auch interessant

TV-Tipp 10.2.: Christoph von Dohnányi dirigiert Johannes Brahms

Brahms kommentiert

2007 dirigierte Christoph von Dohnányi die Sinfonien von Brahms in der Hamburger Laeiszhalle. Dohnányi selbst kommentiert die Aufzeichnung mit persönlichen Anekdoten. weiter

TV-Tipp 13.1. Mariss Jansons dirigiert Brahms' Zweite

Freudvolle Zweite

„Die neue Symphonie ist so melancholisch, daß Sie es nicht aushalten.“ Dass sich Brahms mit dieser Ankündigung einen gehörigen Scherz erlaubte, zeigen Mariss Jansons und das BR-Symphonieorchester. weiter

Rezension Elmira Darvarova & Zhen Chen – Brahms

Schroffer Brahms

Sowohl die Interaktion zwischen Geigerin und Pianist als auch die Intonation gelingen nicht immer auf den Punkt. weiter